| 00.00 Uhr

Lokalsport
SSVg Heiligenhaus kämpft sich zum ersten Rückrundensieg

Heiligenhaus. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Essen-West wird zünftig gefeiert. Dogan und Schuh erzielen die Treffer für den Fußball-Landesligisten. Von Werner Möller

Endlich sah und hörte man an der Heiligenhauser Talburgstraße wieder einmal ganz laut jubelnde SSVg-Fußballer. Der Landesliga-Aufsteiger fuhr bei seinem 2:1-Heimsieg über den mitgefährdeten TuS Essen-West seine ersten Rückrunden-Punkte ein und verbuchte damit im Abstiegskampf einen gewaltigen Befreiungsschlag.

Aber dieses wichtige Erfolgserlebnis sollte nicht die einzige Freude sein am diesem Samstagnachmittag. Denn Peter Müller, ein Ur-Heiligenhauser, hatte die Mannschaft samt Umfeld zu sich nach Hause eingeladen, Grillen und Ähnliches war angesagt. Dazu ließ auch Trainer Deniz Top seiner Freude freien Lauf: "Peter Müller hat mir hier vor 25 Jahren als mein erster Trainer das Fußballspielen beigebracht. Vor diesem Spiel habe ich der Mannschaft gesagt, ich komme nur mit, wenn ein Sieg gelingt. Nun ist alles geklärt. Jetzt wird nur noch gefeiert." Und so wurde zünftig beim 88-jährigen Müller gefeiert.

Den Erfolgs-Grundstein legten die Heiligenhauer gleich im ersten Durchgang. Da warf sie auch ein frühes 0:1 nicht aus der Bahn, es wurde nun munter angegriffen, angetrieben in der Regel vom stark auftrumpfenden Bünyamin Dogan. Ihm gelang der Ausgleich und er bereitete auch mit feiner Einzelleistung das 2:1 durch Christian Schuh vor. Zwischendurch galt es noch einen Ausfall zu verkraften. Bei Gizm Rexhaj streikte wieder einmal die Muskulatur. Es ging nicht weiter, und so musste mit Hiddi Aydogan ein Spieler eingewechselt werden, der wegen verschiedener Verletzungen schon monatelang pausierte.

Die zweite Hälfte war eine einzige Abwehrschlacht. Essen stürmte mit all der Leidenschaft, die man von Mannschaften aus dem Ruhrgebiet kennt. Es war Schwerstarbeit, das zu überstehen. Aber es gelang. Weil Tilo van Schwamen in der Innenverteidigung eine Leistung zeigte, da man als sensationell bezeichen muss. Ständig stand der 21-Jährige im Mittelpunkt - bei hohen Bällen, bei unzähligen Pässen, die in seinen Raum kamen, bei Szenen, wo es galt, mutige Tacklings zu setzen. Der Ex-Ratinger zeigte ein famoses Spiel, vielleicht das beste seiner noch jungen Laufbahn. Und überzeugend auch Torwart Tim Ücler, der Wintereinkauf, der auch nie ruhige Minuten in seinem Kasten bekam.

Deniz Top: "Die Mannschaft zeigte 90 Minuten eine tolle Moral. Auch der Rückstand warf sie nicht um. Der machte uns richtig stark. Später war noch die Verteidigung angesagt. Aber auch daraus konnten wir einige gute Konter setzen."

SSVg: Ücler - Alten Top, van Schwamen, Fürguth, Fujita, Günez, Horn, Dogan, Falco, Rexhaj (38. Aydogan), Schuh. Tore: 0:1 Zamkiewicz (8.), 1:1 Dogan (27.), 2:1 (Schuh (36.). Zuschauer: 75. Schiedsrichter: Mario Tomaser/ Solingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SSVg Heiligenhaus kämpft sich zum ersten Rückrundensieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.