| 00.00 Uhr

Lokalsport
SSVg: Schuh trifft zweimal nur die Latte

Velbert. Den Heiligenhauser Stürmern klebte das Pech am Schuh - der Landesligist verliert in Velbert 0:1. Von Werner Möller

Diesmal klebte Christian Schuh das Schusspech am Stiefel. Der Fünffach-Torschütze vom Cronenberg-Heimspiel und Torjäger der SSVg Heiligenhaus schoss im Landesliga-Gastspiel beim SC Velbert zweimal derart wuchtig gegen die Querlatte, dass tiefste Sorge aufkam, das gesamte Gebälk bricht zusammen (35./ 42. Minute). Und dann traf der 26-Jährige doch noch, aber Schiedsrichter Lukas Luthe entschied auf Abseits (75.). So wurde es nichts mit dem ersehnten Ausgleich und am Ende gewannen die Velberter mit 1:0 (1:0).

Über diesen Abseitstreffer erregte sich Manager Bernd Wagner fürchterlich: "Einen ganzen Meter stand der Christian vor der Zone. Eine schlimme Fehlentscheidung." Jedenfalls muss man Schuh erneut eine gute Leistung attestieren. Anders sah es bei Christos Karakitsos aus. Der 29-Jährige stand in der Endphase zweimal völlig frei vor dem Velberter Tor. Aber statt zu schießen, zog er völlig unnötige Dribblings vor und dann war der Ball weg. Auch hier musste dringend der Ausgleich fallen.

Velbert war in der Startphase überlegen und erzielte die Führung durch Robin Hilger (18. Saisontor) aus dem Gewühl heraus. Nach einer halben Stunde hatten sich die Gäste dann besser auf dieses Auswärtsspiel eingestellt und übernahmen endlich das Kommando. Hochkarätige Chancen konnten dabei erspielt werden, Pech kam dazu. So, als Henning Kawohl im Luftkampf umgestoßen wurde (80.). Aber statt einen Elfmeter zu bekommen, musste er sich einer längeren Behandlung am Rücken unterziehen.

Trainer Denis Top: "Diese Niederlage ist bitter, völlig unverdient. Wir haben erneut bewiesen, dass wir auch gegen Spitzenmannschaften mithalten können." Bester Akteur war Linksverteidiger Shunsaku Fujita, der seine Seite vorzüglich abdeckte und ständig gute Angriffe einzufädeln verstand. Der 21 Jahre alte Japaner wechselt nach dieser Saison zu Turu Düsseldorf. Aus bisheriger Sicht ist dies der einzige Abgang, den die SSVg zu verkraften hat. Und am Mittwoch geht es schon weiter, dann kommt im Rahmen der englischen Woche BW Oberhausen an die Talburgstraße (19.30 Uhr).

SSVg: Ücler - Horn (62. Deniz Top), van Schwamen, Kawohl, Fujita, Günez, Falco (70. Ali-Khan), Kalkan (30. Aydogan), Rexhaj, Karakitsos, Schuh. Tore: 1:0 Hilger (7.). Zuschauer: 320.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SSVg: Schuh trifft zweimal nur die Latte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.