| 00.00 Uhr

Lokalsport
Standesgemäß: 04/19 nimmt Pokalhürde

Lokalsport: Standesgemäß: 04/19 nimmt Pokalhürde
Im Vorwärtsgang: Simail Cakici (rechts) war beim Ratinger Erfolg in Uedesheim kaum zu halten und mit drei Toren der Mann des Tages. FOTO: Janicki (Archiv)
Ratingen. Der Fußball-Oberligist gewinnt in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim Bezirksligisten SV Uedesheim am Ende sicher mit 5:2. Vor der Pause hat der Favorit ein paar Probleme, aber in der zweiten Halbzeit alles unter Kontrolle. Von Werner Möller

Die erste Runde im Fußball-Niederrheinpokal hat Ratingen 04/19 sicher gemeistert. Der Oberligist hatte gestern beim zwei Klassen tiefer spielenden SV Uedesheim anzutreten und siegte am Ende sicher mit 5:2 (1:1). Wer der Gegner in der zweite Runde sein wird, steht noch nicht fest. Die Auslosung geht am kommenden Donnerstag in Duisburg über die Bühne.

Eine Stunde lang wehrte sich der gastgebende Bezirkslist nach Kräften. Als dann den Ratingern in der 73. Minute durch den lauffreudigen Fatih Özbayrak nach feinem Zuspiel von Luka Bosnjak das 3:2 gelang, war die Partie eigentlich gelaufen. Ein Grund: Es war gestern Nachmittag plötzlich relativ warm - und damit kamen die Hausherren konditionell nicht mehr klar. Das Tempo vorher war zu hoch. Ratingens Vereinschef Jens Stieghorst wusste das zu diesem Zeitpunkt entsprechend einzuschätzen: "Jetzt zeigt sich der Zwei-Klassen-Unterschied. Uedesheim hat bisher gut mitgehalten - besser, als zu erwarten war. Aber jetzt gewinnen wir."

Er sollte Recht behalten. Die Hausherren kamen fortan kaum noch in die Ratinger Hälfte. Falls es doch mal vorkam, blieben sie völlig ungefährlich. Auf der anderen Seite spricht das allerdings auch für die gute Deckungsarbeit der Gäste.

In den letzten zwölf Minuten machten der überragend auftrumpfende Ismail Cakici mit dem 4:2 (79.) und kurz vor Schluss Carlos Penan mit dem 5:2 (87.) aus dem knappen 3:2 noch das deutliche End-Ergebnis. Ratingen scheinen insgesamt gerüstet für den Oberliga-Auftakt am Samstag (16.30 Uhr) beim Aufsteiger FC Monheim.

Vor der Pause hatte 04/19 in Uedesheim durchaus einige Probleme. Cakici gelang zwar das 1:0 (17.), aber Uedesheim kam durch einen Elfmeter zum 1:1-Ausgleich (40.). Im Gewühl hatte der Schiedsrichter Marvin Szlapa (SSV Born) wohl ein Ratinger Foul gesehen, denn er zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. 04/19-Keeper Justin Lafelder, der sonst recht wenig geprüft wurde, hatte beim Strafstoß keine Abwehrchance. Deshalb gingen die Gäste, die eigentlich immer erkennbar überlegen waren, nur mit einem bescheidenen Unentschieden in die Pause. Ins Konzept passte ihnen das nicht, wie auch Jens Stieghorst betonte.

Am Ende waren jedoch alle zufrieden mit Ergebnis und Weiterkommen. "Wenn ich bedenke, welch große Chance Carlos Penan ausließ, dann ist Uedesheim mit dem Ergebnis gut bedient", sagte Trainer Karl Weiß, "wir haben kaum etwas zugelassen und waren vor allem in der letzten halben Stunde hoch überlegen. Deshalb denke ich, dass wir von einem guten Pokalspiel sprechen können."

Ratingen 04/19: Lafelder, Päffgen, Bosnjak (80. Szymanski), Özbayrak (83. Erginer), Zeh, Krampe (77. Wollert), Mahnstein, Ari, Dluhosch, Cakici, Penan.

Tore: 0:1 Ismail Cakici (17.), 1:1 Max Schröder (40./Elfmeter), 1:2 Cakici (49./Elfmeter), 2:2 Michael Hausdörfer (57.), 2:3 Fatih Özbayrak (73.), 2:4 Cakici (78.), 2:5 Penan (87.).

Zuschauer: 160.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Standesgemäß: 04/19 nimmt Pokalhürde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.