| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hösel und die Suche nach dem ersten Punkt

Hösel. Der Fußball-Bezirksligist hat in dieser Saison noch keinen Zähler geholt. Gegen Lohausen soll sich das ändern.

Nichts sehnt man beim Fußball-Bezirksligisten SV Hösel mehr herbei als endlich ein Erfolgserlebnis. Damit die Mannschaft merkt, dass sie auch in dieser Spielzeit mithalten kann. Erste Sonnenstrahlen waren jedenfalls zuletzt in Hilden erkenntlich. Nun kommt der Aufsteiger SV Lohausen an den Neuhaus. Der ist mit einem 5:0 vor zwei Wochen bei DITB Solingen glänzend in die Spielzeit gestartet, unterlag zuletzt aber daheim gegen Vatanspor Solingen etwas überraschend 1:3. Die erste Niederlage der Saison. Da musste der Neuling schmerzhaft erkennen, dass auch andere Mannschaften guten Fußball spielen.

Der SV Hösel wartet immer noch auf den ersten Punktgewinn in der Bezirksliga. Aber sollte gegen Lohausen der erste Dreier her (Sonntag, 15 Uhr), wäre umgehend Anschluss hergestellt an die anderen abstiegsgefährdeten Vereine. Und mit schwierigen Tabellenlagen kennt man sich schließlich aus, das war immer so in den neun Bezirksliga-Spielzeiten.

Ganz bitter ist freilich der langfristige Ausfall von Kapitän und Abwehrchef Mark Rueber mit seinem Muskelfaserriss, für ihn wird Kim Merten in die Innenverteidigung rücken. Der 22-Jährige absolvierte bislang ein Spiel. Trainer Christoph Höfig: "Wir haben stets 19, 20 Spieler beim Training. Alle beißen, alle wollen spielen, und alle wollen endlich etwas gewinnen. Wir gehen dieses Heimspiel zuversichtlich an."

Beim SV Lohausen sind einige Ratinger Fußballer dabei. Darunter zum Beispiel Torwart Sebastian Geidel, der in Tiefenbroch wohnt und auch viele Jahre an der Sohlstättenstraße aktiv war. Jean-Pierre Kutzen ist ebenfalls Ur-Ratinger, stammt aus der ASC-Jugend und spielte kurz in Lintorf. Torjäger der Gäste ist Sebastian Stärk, weitere wichtige Leistungsträger im Team von Meistertrainer Dirk Mader sind Michael Behlau und Dennis Tillmann.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hösel und die Suche nach dem ersten Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.