| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hösel wie entfesselt - 7:1 gegen Maroc

Hösel. Dem Bezirksliga-Schlusslicht gelingt der höchste Sieg seit Jahren. Die Hoffnung ist zurück. Von Werner Möller

Derart entfesselt hat der SV Hösel seit Jahren nicht mehr aufgetrumpft. Mit 7:1 (1:1) wurde der FC Maroc Richtung Düsseldorf geschickt, es war der höchste Sieg in den neun Bezirksliga-Jahren. Was freilich zu kessen Sprüchen einlud. So meinte Michael Rueber, der nicht zum Einsatz kam: "In der Rückrunde werden wir immer so auftrumpfen. Wie schon in der letzten Spielzeit, man kennt das doch von uns."

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Das Spiel kippte nach einer Stunde. Axel Werntges köpfte einen Eckball von Linksfuß Matthias Berens zum 2:1 ein und Maroc war geschockt. Zumal Robin Langer im Gegenzug einen Acht-Meter-Freistoß nach Rückgabe spektakulär abwehrte. Den Ball hatten die Gäste schon im Höseler Tor vermutet. Und nun folgten zwei Groß-Auftritte von der neuen Sturm-Hoffnung Stefan Kratofiel. Plötzlich lag das Schlusslicht, dem der zweite Saisonsieg gelang, 3:1 vorne. Der starke Kevin Peuler legte das 4:1 nach.

Nun stürmte nur noch Hösel. Vereinsboss Jürgen Kötte: "Auf dieses Heimspiel hatten wir große Hoffnungen gesetzt. Die Mannschaft übertraf alle Erwartungen." Und Manfred Peuler, Kevins Vater und der vielleicht größte Hösel-Fan, setzte noch einen drauf: "Unglaublich, wie wir Maroc auseinandernahmen."

Es ist schade, dass Berens nur noch bis Weihnachten für den SVH spielt. Dann geht es nach Münster, der Beruf hat Vorrang. Wozu aber Mark Meijer, der eingewechselt wurde, anmerkte: "Ich werde mit dem Matthes noch mal sprechen."

SSVg: Langer - Werntges, Sikkal, Wagner, Berens, Hubert, Steins, Rueber, Spelter (55. Meijer), Peuler, Kratofiel. Tore: 1:0 Peuler (17.), 1:1 Essabri (26.), 2:1 Werngtes (62.), 3:1 und 4:1 beide Kratofiel (68./ 70.), 5:1 Peuler (74.), 6:1 Kratofiel (79.), 7:1 Hubert (83.). Zuschauer: 72.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hösel wie entfesselt - 7:1 gegen Maroc


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.