| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: Sieg ist für Turnerbund Pflicht

Ratingen. Ein Sieg ist für die Tischtennisspieler des Turnerbundes Ratingen heute Pflicht, wollen sie in der Landesliga nicht ins untere Tabellendrittel rutschen. Ab 18.30 Uhr (Ludgerus-/Albert-Schweitzer-Schule, Fröbelweg 21) tritt die Mannschaft von Spitzenspieler Grzegorz Sieracki gegen Schlusslicht TuSEM Essen an, das alle seine vier Partien klar verloren hat. Der Turnerbund geht als Favorit in die Partie und brennt darauf, den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Am ersten Spieltag hatte er zum Saisonauftakt beim Lokalrivalen TuS 08 Lintorf mit 9:6 gewonnen. Die Doppel Thomas Fink/Tobias Verstappen, Grezgorz Sieracki/Daniel Feufel und Mark Eichenberger/Lars Kriegel hatten mit drei Siegen aus den drei Eröffnungsdoppeln den Grundstein zu dem Erfolg gelegt. Seitdem hatten die Ratinger aber nicht mehr gewonnen. Beim Tabellendritten TTC Wuppertal erkämpften sie eine Woche später ein 8:8, weil Mark Eichenberger (3:1 gegen Tim Feldmann), Lars Kriegel (3:2 gegen Frank Granowski) und das Schlussdoppel Sieracki/Feufel (3:1 gegen Dennis Krüger/Patrick Seifert) aus einem 5:8-Rückstand noch ein Remis gemacht hatte. In der vergangenen Woche waren sie dann gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter SV Union Velbert III bei der 4:9-Niederlage chancenlos.

Wie der Turnerbund so ist auch der Stadtrivale TuS 08 Lintorf mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis in die Landesligasaison gestartet. Zwei Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber. Mit 4:4 Punkten ist das Sextett derzeit Tabellensechster. An diesem Wochenende hat es spielfrei.

An den ersten beiden Spieltagen hatten die Lintorfer ihre Partien beim SSV Germania Wuppertal II (3:9) und gegen den TB Ratingen (6:9) verloren. Es folgten zwei Siege beim TTC Olympia Mülheim (9:3) und gegen den TSV Fortuna Wuppertal (9:7). Vor allem beim Sieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Wuppertaler zeigten die Lintorfer, dass sie in der Liga an einem guten Tag jeden Gegner aus der Liga schlagen können. In einer unterhaltsamen und wechselvollen Partie hatten sie nach den drei Eröffnungsdoppeln 1:2 zurückgelegen. Auch vor den letzten drei Spielen hatte es aus Lintorfer Sicht noch 6:7 geheißen. Dann aber bogen Tobias Oster (3:1 gegen Tim Martin), Florian Legermann (3:2 gegen Thomas Appelmann) und Benjamin Kley/Thorsten Meinert (3:0 gegen Arne Fittig/Stephan Themel) den Spieß noch zum 9:7-Sieg um.

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: Sieg ist für Turnerbund Pflicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.