| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: TB Ratingen liegt trotz 8:8 noch auf Rang drei

Ratingen. Das Unentschieden des Verbandsligisten gegen den Drittletzten war überraschend. Lintorf bleibt Vierter. Von Lars Weiske

Die Tischtennisspieler der DJK TB Ratingen mussten an diesem Wochenende gleich zweimal antreten. Im Heimspiel gegen den Vorletzten TSC Mülheim 71 siegte die DJK deutlich mit 9:1. Im Auswärtsspiel beim Drittletzten SSV Germania Wuppertal II reichte es aber überraschenderweise nur zu einem 8:8-Unentschieden. Damit liegen die Ratinger in der Landesliga weiter auf Rang drei (12:4 Punkte).

Die Eröffnungs-Doppel, die Ratingen für sich entscheiden konnte, stellten die Weichen gegen Mülheim frühzeitig auf Sieg. Grzegorz Sieracki/Daniel Feufel setzten sich mit 3:2 (11:8, 13:15, 11:3, 12:4, 11:5) gegen Torsten Wawrzitz/Edgar Wiek durch. Thomas Fink/Tobias Verstappen gewannen mit 3:1 (11:7, 11:7, 8:11, 13:11) gegen Dirk Laus/Uwe Becker und den dritten Punkt besorgten Mark Eichenberger/Lars Kriegel bei ihrem 3:0 (11:8, 11:9, 11:7) gegen Torsten Weichold/Werner Heitmann. Sieracki und Fink setzten in ihren folgenden Einzeln die Siege vier und fünf drauf, sodass das 9:1 völlig ungefährdet war.

In Wuppertal gaben die Ratinger die Partie nach einer deutlichen 5:0-Führung noch aus der Hand. Von den folgenden neun Einzeln gewann der DJK lediglich drei - was im Endeffekt zu einem enttäuschenden Remis gegen den Tabellenzehnten führte. Am Samstag reisen die Ratinger zum Neunten Stoppenberg und können sich durch einen Erfolg weiter in der Spitzengruppe halten.

Der Ligakonkurrent TuS 08 Lintorf, der den auf Rang fünf liegenden Tabellennachbarn TTC Union Mülheim II in eigener Halle mit 9:6 bezwang, steht jetzt bei 10:6 Zählern und behauptete so den vierten Platz. Dabei startete die TuS alles andere als optimal in die Begegnung, denn nach den drei Eröffnungsdoppeln und den ersten vier Einzeln lagen die Lintorfer reletiv deutlich mit 2:5 zurück. Anschließend starteten sie jedoch eine sehenswerte Aufholjagd und drehten die Partie zum 9:6.

Am Samstag (18.30 Uhr) müssen die Lintorfer beim Tabellensiebten TTC Wuppertal antreten, ehe es in der Woche darauf zum Schlusslicht TuSEM Essen geht (25. November).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: TB Ratingen liegt trotz 8:8 noch auf Rang drei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.