| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Beckers schimpft über Lintorf-Spiel

Lintorf. Der TuS gewinnt seine letzte Partie mit 25:24 - zufrieden ist der Übungsleiter jedoch gar nicht. Von Werner Möller

So unterschiedlich kann die Auffassung über Handball sein. Während die Cracks des TuS Lintorf munter ihren knappen 25:24-Heimsieg über die TG Cronenberg im Ringeltanz feierten, schnappte sich Trainer Christian Beckers seine Tasche und verschwand eiligst Richtung Tribüne. "Wenn man über solch eine schwache Vorstellung noch jubelt, dann bin ich hier nicht der richtige Trainer", schimpfte der 28-Jährige.

Später, als er sich etwas abgekühlt hatte, da klangen seine Worte versöhnlicher: "Wir trafen erneut auf einen ganz schwachen Gegner. Es gilt nun, heraus zu finden, warum wir uns diesem Niveau so oft anpassen. Hier gegen die TG Cronenberg, das war schließlich nicht das erste Mal, dass wir derart schlecht aufgetreten sind. So etwas ärgert mich maßlos. Dennoch können wir insgesamt auf eine ordentliche Verbandsliga-Saison zurück blicken." Nächste Saison geht es also in der Oberliga weiter, die Gegner werden erheblich stärker sein als Cronenberg, sie werden den TuS 08 ganz anders fordern und dann können die Ratinger Handballfans feststellen, wie sich diese junge Lintorfer Truppe entwickeln konnte.

Draußen vor der Halle wurde wie in jedem Jahr der Saisonabschluss zünftig gefeiert. Mitten drin Manager und Stimmungskanone Kalle Töpfer. Er wusste gleich alle Verbandsliga-Ergebnisse und verkündete dann: "Drei Mannschaften teilen sich Platz zwei. Wir sind dabei. Wer jetzt noch schlechte Laune hat, dem ist nicht zu helfen." Auch Christian Beckers konnte nun endlich wieder lächeln.

Die ersten 20 Minuten, bis zum 10:10, verliefen ausgeglichen. Dann legte der TuS einen Zwischenspurt ein, legte ein 15:10 vor und damit war die Entscheidung eigentlich schon gefallen. So hieß es 23:17 nach 48 Minuten. Und dass die insgesamt schwachen Gäste noch einmal 24:23 (57:30 Minuten) heran kamen, das konnte Beckers mit bestem Willen nicht ertragen. Kevin Held warf das 25:23 und erst mit dem Abpfiff gelang den Cronenbergern noch der Anschlusstreffer. Gefahr, noch einen Punkt einzubüßen, bestand für die Lintorfer eigentlich nie.

TuS 08: Tobi Töpfer, ab 31 Gerdes - Niki Töpfer 4, Löwenstein 1, Ziebold, Bauerfeld 1, Ignerski 1 (sein letztes Spiel für den TuS 08), Wettemann 5/3, Kronenberg 1, Lesch 2, Kropp 6, Held 2, Rose 2.

Zuschauer: 90.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Beckers schimpft über Lintorf-Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.