| 00.00 Uhr

Lokalsport
Triathlet Morten Schmidt gewinnt beim Saisonstart

Ratingen. Einen perfekten Saisoneinstieg feierten die Sportler des Triathlon-Teams Ratingen (TTR) 08, das in der Landesliga startet. Beim 26. Hagener Triathlon rund um das Hengsteysee-Freibad waren die Ratinger ganz vorne mit dabei. Sie sicherten sich über die Kurzdistanz als Mannschaft den vierten Platz in der Landesliga. Und in der Einzelwertung erreichte der Ratinger Morten Schmidt über 1000 Meter Schwimmen, 43 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen sogar den Gesamtsieg. Mehr als anderthalb Minuten Vorsprung hatte er auf den Zweiten.

Die Ratinger übertrafen insgesamt alle Erwartungen. Tobias Thiele (2:25:42 Stunden, Platz 17), Phillip Rudat (2:26:38, Platz 18) und Martin Rath (2:41:15, Rang 58) schnitten ebenfalls gut ab und konnten sehr zufrieden sein.

Morten Schmidt feierte einen Start-Ziel-Sieg. Bereits um acht Uhr morgens beim Startschuss am Schwimmbecken war er hellwach. Nach 14:15 Minuten kletterte er als Erster aus dem 50-Meter-Becken. Seine Mannschaftskollegen Phillip Rudat, Martin Rath und Tobias Thiele folgten ihm in der Mitte des Schwimmfeldes. Der Höhepunkt auf der Radstrecke war der vier Mal zu bewältigende Anstieg zur Hohensyburg mit fünf Prozent Steigung und der anschließenden Abfahrt. Schmidt behauptete seine Führung und stieg als Erster vom Rad, ehe er seinen Vorsprung beim abschließenden Lauf sogar ausbaute.

Im offenen Wettbewerb gingen über die gleiche Distanz die TTR 08-Athleten Henning von Poser, Ingo Klein und David Friedrich an den Start. Henning von Poser belegte mit 2:18:34 Stunden Platz zehn und wurde in der Altersklasse 50 Zweiter. Ingo Klein folgte nach 2:20:49 Stunden auf Platz 13 und erreichte Platz zwei in der Altersklasse 35. David Friedrich wurde mit seiner Zeit von 2:35:50 Stunden 40. und Sechster in der Altersklasse 40.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Triathlet Morten Schmidt gewinnt beim Saisonstart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.