| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Lintorf gibt Spiel nach klarer Führung noch ab

Ratingen. Jens Berger wusste nicht so recht, was er sagen sollte. "Wenn man nach so einem langen Tischtennis-Abend 7:9 verliert, ist das bitter", sagte der Sprecher des Landesligisten TuS Lintorf. "Wenn es in einem so wichtigen Spiel ist, ist es wesentlich bitterer." Denn die Pleite setzte es ausgerechnet gegen den Tabellenführer BW Krefeld. "Dabei sind wir sehr optimistisch ins Spiel gegangen. Vielleicht etwas zu optimistisch", mutmaßte Berger. Die erste Hiobsbotschaft gab es bereits vor der Partie: Neben Top-Spieler Christoph Moschner fehlte auch Gordon Ruf, der kurzfristig beruflich passen musste.

Sportlich gewannen Thorsten Meinert und Jens Berger ihr Doppel 3:1. Zugang Benjamin Kley bekam Ersatzmann Oliver Götze an seine Seite gestellt und beide machten ein super Spiel gegen das Spitzendoppel der Liga, die Brüder Danilo und Sebastian Mighali. Mussten jedoch nach einem knappen 2:3 (9:11 im fünften Satz) gratulieren. Auch Thomas Hohn und Tobias Oster verloren ersten im letzten Satz.

Meinert glich direkt im Einzel aus, und weil Kley auch gewann, führten die Lintorfer nun. Berger brachte mit seinem Erfolg den vierten Punkt. Thomas Hohn fand dann nicht zu seiner Form (0:3), Dafür gewann Oliver Götze 3:1. Tobias Oster gewann im fünften Satz: 6:3 für Lintorf.

Das Spiel sollte jedoch noch kippen. In der nächsten Einzelrunde gab es noch genau einen Erfolg bei fünf teilweise bitteren Niederlagen - also lag der TuS plötzlich unerwartet 7:8 hinten. So kam es zum Abschlussdoppel zwischen Thorsten Meinert und Jens Berger gegen Danilo und Sebastian Mighali, welches die Lintorfer am inzwischen spätem Abend mit 2:3 verloren - und so ohne Punkt aus dem Match gingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Lintorf gibt Spiel nach klarer Führung noch ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.