| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Angermund verteidigt Rang zwei

Krefeld. Oppum war im Auswärtsspiel kein gleichwertiger Gegner für den Handball-Oberligisten - 27:24 Von Werner Möller

Wille Klapdor, Ex-Nationalspieler und sicherlich bekanntester und bester Angermunder Handballer aller Zeiten, ist seit drei Jahren Rentner. Nun besucht er wieder regelmäßig die Spiele seines TVA, gestern weilte er mit beim Oberliga-Gastspiel in Oppum. Und zur Pause war er trotz 12:10-Führung skeptisch: "Wir spielen ordentlich, verschießen aber zu viel." Seine Bedenken waren jedoch unbegründet. Der TVA war nach dem Wechsel weiter hoch überlegen, siegte mit 27:24 und verteidigte Platz zwei.

Mit diesem TVA ist auch in dieser Saison zu rechnen. Der schnelle 0:3-Rückstand warf die Richter-Truppe nicht aus der Bahn, der wieder bärenstarke Florian Hasselbach glich zum 5:5 aus und dann waren es in der Regel die Blau-Weißen, die in Führung lagen. Nach 40 Minuten langen sie mit deutlich 20:14 vorne. Der TV Oppum kam nicht heran. Dessen Trainer Cutura, der einst auch das Angermunder Trikot trug, versuchte alles. Offene Deckung, totale Manndeckung, der TVA reagierte gut.

Auch, weil Matthias Jakubiak einen starken Torwart-Tag erwischte mit 18 Paraden, darunter einen Siebenmeter bei 23:20-Vorsprung (52.). Aber seine Vorderleute zogen wieder ein feines Abwehrspiel auf, angeführt vom Angermunder Innenblock mit Benny Axning und Lars Brümmer. Beide mussten schmerzhafte Kopfschüsse verkraften, aber auch das warf diese eisenharten Jungs nicht um.

Trainer Uli Richter: "Wir hatten eigentlich für alles, was Oppum abzog, die entsprechende Lösung." Bester Akteur war Nico Merten. Der 25 Jahre alte Kreisläufer wusste wieder nahezu alle Anspiele in Treffer umzumünzen und war sicherer Siebenmeterschütze. Und Raffael Winter glänzte rechts. Nici Töpfer kam so nicht zum Einsatz, das hatte sich sein Vater Kalle, der mit nach Oppum gefahren war, sicherlich anders vorgestellt.

TVA: Jakubiak, Kalveram - Winter 4, Oliver und Peter Mentzen, Merten 8/4, Axnig, Brümmer, Nils Thanscheidt 3, Hasselbach 6, Gensch 3, Björn Thanscheidt 3, Duval .

Zuschauer: 190.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Angermund verteidigt Rang zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.