| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV entzaubert den Spitzenreiter

Essen. Der Handball-Verbandsligist gewinnt ungefährdet 29:24 (11:8) in Essen.

Kaum war das Verbandsliga-Auswärtsspiel des TV Ratingen beim souveränen Tabellenführer SG Überruhr abgepfiffen, da griff Abteilungsleiter Thomas Oberwinster ganz eilig zum Handy. 29:24 (11:8) hatte seine Mannschaft den Spitzenreiter in eigener Halle entzaubert und diesen Überraschungssieg wollte Oberwinster unbedingt in alle Welt verkünden. Den konnte er nicht für sich behalten, den musste er mit seinen vielen Freunden unbedingt teilen.

Dann meinte er: "Solch eine Super-Leistung in einem Superspiel hat unsere Mannschaft ewig nicht mehr geboten. Das alles ist einfach sensationell. Unsere Abwehr war kaum zu knacken." Und voller Lob war er dann über seinen Torwart Andreas Hoppe: "Der Andy ist in der Form seines Lebens." Dabei will der fast 48-jährige Keeper am Ende der Saison aufhören. Aber da gibt es bestimmt noch einmal Redebedarf. Auch zwei Siebenmeter waren bei diesem Überraschungserfolg Hoppes Beute.

Die Ratinger lagen schnell 3:0 vorne und hier schon merkte Überruhr vor wie fast immer vollem Haus, dass es kein Spaziergang wird - wie im Hinspiel. Dennoch stand es dann 3:3. Es war der einzige Überruhrer Ausgleich. In der 50. Minute lagen die Gäste 25:17 vorne und Überruhr versuchte nun, mit offener Deckung noch eine Wende zu erzwingen. Aber immer wieder stieß der überragende Jens Szonn in deren Lücken und traf.

Überragend agierte nämlich die Ratinger Abwehr mit Benny Heimes, Simon Krämer und Jonas Gorris im Mittelblock. Krämer: "Der Benny deckt auch ohne mich schon so stark wie kaum ein Zweiter. Er und Jonas, die brauchen mich kaum noch. Die können allein mit ihrem Klasse-Abwehrspiel ein Match entscheiden." Auch Krämer war kaum zu bremsen, als es galt, den Sieg zu schildern.

Trainer Ralf Trimborn: "Wir sind jetzt stark genug, um jeden Gegner in dieser ausgeglichenen Liga schlagen zu können. Es muss einfach jeder seine Aufgaben erfüllen." Er hatte so ein besonderes Lob für Chris Schweinberg parat, obwohl der selber kein Tor erzielte: "Der Chris ist ein genialer Spielmacher. Er muss nicht unbedingt Tore werfen. Wenn er dafür sorgt, dass andere treffen, dann macht er alles richtig."

In Überruhr klappte alles und nun ist der Titelkampf wieder ungemein spannend. Dank des TV Ratingen.

TV Ratingen: Hoppe, Mack - Florian Heimes 1, Metelmann 6, Benny Heimes 2, Abs 2, Szonn 9, Schomburg 8/5, Czarnecki 1, Gorris, Krämer, Schweinsberg.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV entzaubert den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.