| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV-Fechter Valentin Meka holt Landesmeistertitel

Ratingen. Es ist für die jungen Säbelfechter das wichtigste Turnier des Jahres auf Landesebene: Die Rheinische Fechtmeisterschaft. So trafen sich in Solingen Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2002 und 03. Bei den Säbelfechtern des Jahrgangs 2003 war Valentin Meka vom TV Ratingen als bisheriger Ranglistenerster als Favorit gesetzt - und er bestätigte seinen "Ruf" mit der Goldmedaille.

Bereits in der Vorrunde setzte sich Meka in vier Gefechten mit insgesamt nur fünf Gegentreffern klar durch und führte die Setzliste nach dem ersten Durchgang an. In den nachfolgenden K.o.-Gefechten auf zehn Treffer siegte Meka ebenfalls souverän, selbst das Halbfinalgefecht entschied er mit einem 10:0 gegen den Mülheimer Ben Boßerhoff für sich. So erreichte er ohne Niederlage das Finale, in dem er in einem spannenden Gefecht gegen Robert Piecha vom Olympischen Fechtclub Bonn mit 10:6 siegte. Durch den Sieg geht Meka auch als Mannschaftsführer in die Deutschen Meisterschaften.

Ein wenig Pech hatte der letztjährige Landesmeister vom TV Ratingen, Julian Rober. Er unterlag im Kampf um den Einzug ins Halbfinale ausgerechnet dem späteren Turniersieger Ben Kochendörfer vom WMTV Solingen und musste sich mit dem sechsten Platz zufriedengeben. Insgesamt haben sich bei den Landesmeisterschaften alle Ratinger Fechtkinder gut platziert und wertvolle Punkte für die Rangliste gesammelt. Mit Rober und Meka dürfen jetzt Luca Krüger, Luke Belitz und Yannick Hubrich zu den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften im Juni nach Eislingen fahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV-Fechter Valentin Meka holt Landesmeistertitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.