| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Ratingen präsentiert sich als Titelkandidat

Ratingen. Dem TV Ratingen gelang erneut eine glänzende Vorstellung. Der Verbandsligist gewann auch sein drittes Punktspiel, diesmal daheim mit 30:20 (12:5) über die HSG Dümpten, und das bedeutet das Erklimmen der Tabellenspitze.

In prächtiger Form präsentierte sich wieder Keeper Tim Pawlik, der erneut keinen Ersatzmann hinter sich hatte. Den 31-Jährigen stört dies nicht, gegen Dümpten ließ er vor dem Wechsel nur fünf Gegentreffer zu. Er konnte sich freilich auch auf gute Vorderleute verlassen. Es schmerzte jedenfalls nicht, dass der Ex-Ratinger Nico Helfrich insgesamt für Dümpten acht Tore warf.

Spannung freilich kam kaum auf. Dazu waren die Ratinger zu überlegen. Und einer bei den Grün-Weißen freute sich besonders: Simon Krämer. Für seine robuste Abwehrarbeit bekam er einen Sonderlob von seinem Trainer Ralf Trimborn. Und weiterer Lob kam dazu, als ihm wieder einmal ein feiner Treffer gelang. Von der Bank aus schlich er sich, wie wohl nur er das in diesem Team so spektakulär kann, in den gegnerischen Angriff, stibitzte sich den Ball und warf zum 29:19 (56.) ein. So etwas wollen die Handballfans nun einmal sehen und Dümpten konnte darüber überhaupt nicht lächeln.

"Wir hatten es aber auch mit einem schwachen Gegner zu tun", sagte Ralf Trimborn, der den dritten Saisonsieg nicht hochjubeln möchte. "Wir hatten diese Truppe jedenfalls stärker erwartet. Aber wir treten jetzt als echte Mannschaft auf. Das ist der Weg, wo wir hinwollten." Es sieht so aus, als läuft die Vergabe des Meistertitels nur über diesen TV Ratingen. Kommenden Sonntag geht es zum TuS Wermelskirchen. Trimborn war einst auch dort Trainer, er kennt diese Truppe genau.

TV Ratingen: Pawlik - Metelmann 13, Kötter 3, Florian Heimes 1, Oberwinster, Benny Heimes, Tristan Beckmann 3/1, Max Beckmann 6, Schomburg 3/3, Scheidgen, Antoniadis 1, Krämer 1. Zuschauer: 130.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TV Ratingen: Verbandsligist präsentiert sich als Titelkandidat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.