| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV spielt gegen den Pokal-Favoriten

Ratingen. Gegner SG Langenfeld will den Pott - doch das Trimborn-Team wird kämpfen.

Die unteren Handballklassen haben zwar hre Herbstpause, aber so restlos müssen die Ratinger Fans nicht auf den schnellen Mannschaftssport verzichten. Denn am Europaring steht heute Nachmittag für den Verbandsligist TV Ratingen die 2. HVN-Pokalrunde an. Die Ratinger erwarten um 17 Uhr den Nachbarn SG Langenfeld, immerhin Tabellendritter der Oberliga.

Die Derby-Katastrophe von Lintorf ist noch längst nicht vergessen und Trainer Ralf Trimborn meint dazu: "Ich erwarte eine Wiedergutmachung. So dürfen wir niemals wieder auftreten. Wir haben gegen die starken Langenfelder nichts zu verlieren, aber es gilt, alles zu versuchen, um eine Pokalsensation zu erstellen."

Das wird indes schwer - denn Langenfeld-Trainer Dennis Werkmeister hat den Gewinn des HVN-Pokals für seine Mannschaft zum Pflichtziel erklärt. "Ich nehme Ratingen als Gegner trotzdem Ernst, weil ich den Trainer kenne, der wird seine Jungs schon entsprechend heiß machen", sagt Werkmeister. Langenfeld hat personelle Probleme, reist wahrscheinlich nur mit acht Spielern an - und auch in Ratingen werden die angeschlagenen Niklas Mack, Chris Schweinsberg und Ron Czarnecki weitgehend geschont.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV spielt gegen den Pokal-Favoriten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.