| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV will Aufholjagd starten

Ratingen. Der Handball-Verbandsligist belegt Platz acht. Spitzenspiel in Angermund.

Von Platz acht aus startet der TV Ratingen heute Abend (19.30 Uhr, Europaring) in die Verbandsliga-Rückrunde. Drei Punkte aus den letzten beiden Spielen sorgen endlich für etwas Ruhe und mit dem LTV Wuppertal kommt der direkte Tabellennachbar. Wenn die Ratinger ihren Hinrundensieg vom Saisonauftakt bestätigen (27:26), dann geht durchaus noch einiges Richtung Spitze. Jede Verbesserung in der Tabelle ist wichtig angesichts der neuen 4. Liga, die in der nächsten Spielzeit eingeführt ist und sich "Nordrheinliga" nennt. Die ersten drei, das ist sicher, gehen hoch in die künftige Oberliga. Sie wird die 5. Liga sein. Genaues freilich lässt sich erst sagen, wenn alle Auf- und Abstiege geregelt sind und wenn sicher ist, wer noch, wie kürzlich Jahn Hiesfeld, zurückzieht. Beim TV ist Jens Szonn wieder dabei, es fehlen nur die Langzeitverletzten Max Beckmann und Niklas Vogel. Trainer Ralf Trimborn: "Wir spekulieren unverändert auf Platz fünf."

Gegenwärtig muss sich der TuS Lintorf ganz darauf darauf konzentrieren, im oberen Trio zu bleiben. Für die Spitze scheint es nicht zu reichen. Es geht zur HG Remscheid (heute, 19.15 Uhr, Hinspiel 31:27-Sieg). Der Oberliga-Absteiger aus dem Bergischen spielt sehr wechselhaft, ist aber heimstark. Von den sechs Heimspielen ging nur eins gegen den Tabellenführer Überruhr verloren. "Wir können nicht nur mit einer starken Deckung gewinnen, wir müssen einfach mehr Tore werfen", sagt Lintorfs Trainer Christian Beckers, der sich durch Max Kronenberg, der wieder fit sein sollte, mehr Offensiv-Qualität erhofft.

Dramatik pur verspricht das Nachbarduell des TV Angermund. Der Tabellenvierte erwartet den Dritten Mettmann-Sport. Beide Teams haben 18 Punkte, die Gäste das bessere Torverhältnis. Im Hinspiel war der TVA chancenlos (24:32 verloren), aber jetzt spielt Angermund erheblich selbstbewusster. Nur einmal gab es in den letzten zehn Spielen eine Niederlage (daheim gegen TV Ratingen) und fünf Punkte Rückstand zur Spitze, da kann mit dem Rückrunden-Auftakt noch einiges gehen.

Mettmann ist in fremden Hallen anfällig. Dreimal in den sechs Auswärtsspielen ging das Team von Trainer Jürgen Tiedermann als Verlierer vom Feld. Aber TVA-Coach Uli Richter sieht darin keinen echten Vorteil: "Mettmann verfügt über viele robuste Spieler. Viel wird an unserer Deckung liegen. Es stehen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber und wir benötigen Bestform". Zudem hofft er sehnlich, dass sein Rückraum-Torjäger Florian Hasselbach wieder dabei ist.

(wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV will Aufholjagd starten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.