| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVR-Athleten räumen Titel ab

Ratingen. Die Mehrkämpfer aus Ratingen werden insgesamt fünfmal Kreismeister.

Dass die Mehrkämpfer des TV Ratingen auch in den Einzeldisziplinen für Edelmetall gut sind, haben sie bei den Kreismeisterschaften der Kreise Essen, Neuss, Düsseldorf und Bergischer Kreis bewiesen. Insgesamt 13 Medaillen, fünf Titel und einige Bestleistungen errangen die Athleten am Ende eines sehr langen Tages.

Eine neue Bestleistung im Hochsprung schaffte Leonie Drubel (AK U18) mit 1,62 Metern überspringen und sich gleichzeitig über den Titel freuen. Eine weitere Bestleistung sowie Silber gelang ihr im Weitsprung. Auch Anna Holzmann verbesserte ihre Leistung im Hochsprung (1,56 Meter ) und folgte ihrer Vereinskameradin auf dem Silberrang. Mit ihrer neuen Bestzeit über die 100 Meter erfüllte sie die Norm für die kommenden Landesmeisterschaften.

Sarah Schulte-Bunert trat über die 100 Meter Hürden an, bei denen sie vor zwei Wochen bei den Mehrkampfmeisterschaften in Führung liegend zu Fall gekommen war. Unbeeindruckt davon überwand sie den Hürdenwald in neuer persönlicher Bestzeit und wurde Dritte. Bronze holte auch Clara Lang im Diskuswurf. Zudem ging es für die 4x 100 Meter-Staffel der WU18 auf die Rundbahn. Hier konnten sich Clara Winter, Leonie Drubel, Anna Holzmann und Schlussläuferin Sarah Schulte-Bunert den Kreismeistertitel sichern.

In der U20 gingen gleich zwei Kreismeistertitel an Annabell Theisen. Mit den stark wechselnden Winden kam die Mehrkämpferin an diesem Tag am Besten im Starterfeld zurecht und siegte im Speerwurf. Mit 1,65 Metern im Hochsprung ging es auch hier ganz oben auf das Treppchen. Ein dritter Platz kam an diesem erfolgreichen Tag für sie noch im 100 Meter Hürdenlauf hinzu.

In der Frauenklasse startete Lena Kreft für den TV Ratingen. Im Diskuswurf gelang ihr mit neuer Bestweite der Bronzerang. Die Silbermedaille erkämpfte sie im Kugelstoßen.

Bei den männlichen Athleten wurde Fabian Lauret Kreismeister im Stabhochsprung. Seine Bestleistung von vor 14 Tagen im Speerwurf bestätigte er trotz schwierigen Verhältnissen und wurde Dritter. Tim Liebenamm hatte beim Speerwurf auch mit den extremen Winden im Stadion zu kämpfen und belegte den vierten Platz.

Am letzten Maiwochenende geht es nun für einige in der Trainingsgruppe nach Bad Oeynhausen zu den NRW Mehrkampfmeisterschaften.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVR-Athleten räumen Titel ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.