| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVR ist die Spitzenposition nach Pleite im Bergischen los

Wermelskirchen. Das Sprechen fiel Ralf Trimborn ausgesprochen schwer gestern Abend. Sein TV Ratingen bezog bei seinem alten Verein TuS Wermelskirchen mit 28:36 (17:18) die erste Niederlage und die Tabellenführung in der Verbandsliga ist erst einmal weg. "Wir sind dem Gegner ins offene Messer gerannt," sagt eder TV-Trainer, der maßlos enttäuscht war von seinen Schützlingen.

Moritz Metelmann, der wichtigste Spieler des Teams, fehlte. Er weilte aus privaten Gründen in Barcelona und als die Hausherren das vor dem Anpfiff erfuhren, da stellten sie ihr gesamtes System um. Sie wussten, dass sie nun in der Abwehr schneller an den Ball kommen können und setzten ganz auf Tempogegenstöße. Diese stachen ständig, das System ging auf. Die Ratinger als bisheriger Tabellenführer lagen immer klar zurück.

Zu allem Überfluss handelte sich Max Beckmann auch nach drei Zeitstrafen noch die Rote karte ein (48.) und Michaelis Antoniades war erst gar nicht mitgefahren ins Bergische Land. Der Grund? Unklar.

Die Ratinger Abwehr spielte ausgesprochen schwach. Tim Pawlik, der sonst so sichere Keeper, hielt nur fünf Bälle. Aber einen zweiten Keeper haben die Ratinger derzeit nicht. Zwei Akteure überzeugten immerhin. Da ist vornean Nico Kötter, der im Sommer aus Volmerswerth kam, zu nennen. Er setzte aus der Distanz den Hausherren sieben Bälle ins Netz. Und Ron Czarnecki spielte gut auf den Flügeln. Auch er traf sieben Mal.

Aber nur ein Tor von Max Beckmann, das kennt man überhaupt nicht von diesem wuchtigen Routinier. Und sein Bruder Tristan ließ sich davon wohl anstecken. Auch er traf nur einmal. Kaum zu fassen - doch so erklärt sich die klare Niederlage des TVR.

TV Ratingen: Pawlik - Tristan Beckmann 1, Max Beckmann 1, Scheidgen 5/1, Schweinsberg 2, Krämer, Abs, Florian Heimes, Benny Heimes 5, Kötter 7, Czarnecki 7.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVR ist die Spitzenposition nach Pleite im Bergischen los


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.