| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVR-Reserve verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Ratingen. Dem TV Ratingen ist ein Riesen-Befreiungsschlag gelungen mit dem 24:23-Landesliga-Heimsieg über den TV Kettwig II. Die vier Niederlagen zuletzt hatten doch einige Sorgen beim Aufsteiger bereitet.

Jetzt legten sie ein schnelles 10:3 vor durch Sascha Kötterheinrich, dann stand es kurz vor dem Wechsel 12:7 durch Kreisläufer Sebastian Schäper. Aber Kettwig holte auf, es blieb spannend bis in die Endphase. Die Vorentscheidung erzwang der junge Pascal Schmidt mit seinem 24:21 drei Minuten vor dem Ende.

"Wir haben dieses Spiel nie aus der Hand gegeben", sagte dann Sebastian Schäper. "Der Ärger über die letzten Niederlagen saß tief, Kettwig bekam das zu spüren. Aber schon auf der Torwart-Position waren wir dem Gegner überlegen." Er meinte Raphael Vorberg, der zahlreiche Paraden ablieferte. Auch Pascal Schmidt zeigte mit sieben Punkten eine feine Leistung.

In zwei Wochen, nach der Karnevalspause, spielen die Ratinger beim Kellerkind TV Cronenberg. Da bietet sich erneut eine Riesenchance, sich unten abzusetzen.

TV Ratingen II: Vorberg, Raukamp - Schäper 1, Bertram 1, Glöckler 1, Martin Zietz, Sarafin 2, Oberwinster, Fröhlich, Philipp Jochems 4, Raphael Zietz 1, Lohrenz 3, Kötterheinrich 4, Schmidt 7.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVR-Reserve verschafft sich Luft im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.