| 00.00 Uhr

Lokalsport
U15 des RSV ist erstmals wieder Außenseiter

Ratingen. Wenn die U15 von Ratingen 04/19 heute (15 Uhr) den SC Velbert empfängt, dann kehrt der Nachwuchs des Fußball-Oberligisten wieder in die Außenseiterrolle zurück. Nach zuletzt zwei Siegen gegen die 1. JFA Düsseldorf und die SSVg Velbert, die beide noch ohne Sieg am Tabellenende der Niederrheinliga stehen, wartet auf die Mannschaft von Trainer Oliver Kamrath wieder eine Spitzenmannschaft der Liga.

Schließlich stehen die Gäste aus Velbert auf dem dritten Tabellenplatz und mussten erst im letzten Spiel ihre erste Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf (0:7) hinnehmen. "Wir werden uns was einfallen lassen müssen, um gegen Velbert ein Tor zu schießen. Sie haben eine gute Abwehr, die vor dem Spiel gegen Fortuna erst zwei Gegentore zugelassen hat", sagt Kamrath.

Allerdings gehen die Ratinger mit großem Selbstbewusstsein in die Begegnung. Durch die jüngsten Erfolge hat es sich 04/19 mit 13 Punkten im Mittelfeld der Tabelle bequem gemacht und schnuppert sogar an den ersten vier Plätzen, die den direkten Klassenerhalt bedeuten würden. "Wir wollen das Spiel bestimmen und den Gegner laufen lassen", betont Kamrath.

Trotz des positiven Trends spricht eine kleine Heimschwäche gegen die Ratinger. In vier Spielen holte 04/19 auf der eigenen Anlage am Götschenbeck bisher nur einen Sieg. Und gegen Velbert wird es kein Selbstläufer, diese Bilanz wenigstens etwas aufzubessern. Dennoch betont Trainer Kamrath: "Wir haben gute Chancen, das Spiel zu gewinnen."

(new)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U15 des RSV ist erstmals wieder Außenseiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.