| 00.00 Uhr

Lokalsport
U19 des RSV legt mit Sieg in Essen nach

Ratingen. Die Mannschaft von Trainer Hasenpflug gewinnt 3:1 bei Schwarz-Weiß Essen. Die U15 kassiert sieben Tore gegen Fortuna. Von Lars Weiske

Die U19 von Ratingen 04/19 hat nach dem 2:2 gegen Kleve vergangene Woche direkt beim Auswärtsspiel nachgelegt. Die Mannschaft von Trainer Martin Hasenpflug siegte beim favorisierten ETB SW Essen mit 3:1 (2:1). Dadurch zog 04/19 an Essen vorbei und liegt nun mit sieben Punkten auf Rang sieben. "Das war das beste Spiel von uns in dieser Saison. Jeder hat für jeden alles gegeben auf dem Platz. Insgesamt eine tolle Leistung", befand Hasenpflug, der allerdings eine Rote Karte gegen seinen Führungsspieler Kelvin Neumetzler hinnehmen musste.

Nach dem Essener Führungstreffer in der 23. Minute, drehte Hasenpflugs Mannschaft auf. Neumetzler stellte kurz vor dem Pausenpfiff auf 1:1 (42.), ehe Dominic Abdel-Ahad einen Strafstoß mit dem Pausenpfiff sicher zum 2:1 verwandelte (45.). In der zweiten Hälfte spielten die Ratinger konzentriert weiter und dies fast die komplette Zeit in Unterzahl. Durch seinen zweiten Treffer des Tages zum 3:1, machte Abdel-Ahad den Sack nach einem schön gespielten Konter zu. Nach einer insgesamt sehr konzentrierten Leistung zeigte sich Hasenpflug mehr als zufrieden über seine Mannen. "Wir haben eine tolle Moral bewiesen. Wir hatten trotz der Unterzahl noch Chancen auf das 4:1, aber das ist jetzt egal. Der hohe Einsatz von jedem einzelnen meiner Spieler wurde belohnt."

Die U15 steckte hingegen eine deutliche 0:7 (0:3)-Niederlage gegen eine starke Mannschaft von Fortuna Düsseldorf ein. In der Tabelle bedeutet dies aktuell Rang neun mit vier Zählern. Trainer Oliver Kamrath fand dennoch lobende Worte für seine Akteure. "Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen. Gegen eine sehr starke Fortuna haben wir alles gegeben. Es kann passieren, dass du gegen solch eine Mannschaft so viele Gegentore bekommst", sagte der U15-Trainer. Fortuna will nach dem Abstieg in der Vorsaison direkt wieder nach oben.

Insgesamt fehlten Kamrath ganze sechs Stammspieler, die entweder verletzt, oder krank waren - bis zum nächsten Wochenende hofft der U15-Trainer auf eine Entspannung der Personalsituation. "Einige der Jungs werden wieder an Bord sein denke ich." Ergänzend fügte er hinzu: "Fortuna will unbedingt aufsteigen, das ist für uns nicht der Maßstab. Wir müssen gegen andere Mannschaften unsere Punkte einfahren."

Die Chance dazu hat die U15 im nächsten Spiel bei den SF Baumberg, die aktuell auf Rang elf stehen, zwei Plätze hinter 04/19.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U19 des RSV legt mit Sieg in Essen nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.