| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viele Bestzeiten für TVR-Schwimmer

Ratingen. Das Team von Trainer Christian Kowalis ist in Wuppertal schnell unterwegs. Von Lars Weiske

Die Schwimmer des TV Ratingen haben bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften ihre gute Form unter Beweis gestellt und sind mit sehr guten Zeiten und Platzierungen zurückgekehrt. Für die Wettkämpfe in der Wuppertaler Schwimmoper hatten sich acht Aktive der ersten Mannschaft qualifiziert und traten entsprechend hoch motiviert bei diesem besonderen Wettkampf an, bei dem alle großen Startgemeinschaften aus NRW mit entsprechend starken Aufgeboten am Start waren.

In einer überragenden Verfassung zeigte sich Johannes Lepper, der in allen drei Rückenlagen eine neue persönliche Bestzeit ins Becken zauberte. Besonders stark präsentierte er sich über die 100 Meter Rücken und verbesserte seine Zeit um über zwei Sekunden von 1:05,02 Minuten auf 1:02,79, die am Ende Platz zehn im Jahrgang 2001 bedeutete. Über die 200 Meter schwamm Lepper sogar auf Rang sechs (2:14,74).

Bei den 2003er-Jahrgängen der Damen zeigte sich Amelie Makoski ebenfalls in exzellenter Verfassung. Auch ihr gelangen zwei Top-10-Platzierungen und Bestzeiten auf allen ihren drei Strecken. Über 100 Meter Brust wurde sie Zehnte (1:18,77), die neue Bestzeit von 2:51,17 über 200 Meter Brust bedeutete Platz neun und eine Verbesserung ihrer alten Zeit von ganzen vier Sekunden. Über 50 Meter Brust gelang Ihr mit einer weiteren Bestzeit von 0:36,09 ein guter Abschluss.

Über die 50-Meter-Distanzen gelangen Amelie Speckamp (Jg. 1999) in der Rückenlage in 0:32,30 und in der Schmetterlingslage über 0:30,46 sowie Friederike Probst (Jg. 2002) über Freistil in 0:28,47 neue persönliche Bestzeiten. Dazu konnte sich Anne Schäfer (Jg. 2002) erstmals für die NRW-Meisterschaft qualifizieren und mit 0:37,24 über 50 Meter Brust eine persönliche Bestzeit mit nach Hause nehmen. Janina Engel, eine sehr erfahrene Schwimmerin, startete zweimal und erzielte über 50 Meter Schmetterling in 0:30,31 die schnellste Zeit über diese Lage. Insgesamt blickte TV-Trainer Christian Kowalis am Ende zufrieden auf zwei Wettkampftage auf hohem Niveau zurück.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viele Bestzeiten für TVR-Schwimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.