| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vorzeitig gesichert: RW Lintorf bleibt in der Kreisliga A

Lintorf. Viele Ratinger Fußballfans haben in den vergangenen Wochen und Monaten mitgerechnet, ob Rot-Weiß Lintorf wenigstens die Kreisliga A halten kann. Jetzt steht endgültig fest: Die Mannschaft bleibt drin. Der FC Büderich hatte zurückgezogen und war damit Absteiger Nummer eins. Daneben müssen auch der TV Angermund, der ASV Tiefenbroich und SW Düsseldorf 06 II runter in die Kreisliga B. Der 16. Platz, den die Lintorfer einnehmen, reicht aus - und dieser Rang ist den Lintorfern zwei Spieltage vor dem Saisonende auch nicht mehr zu nehmen. Morgen (15 Uhr) kommt Sparta Bilk an die Jahnstraße und zum Abschluss geht es m 28. Mai zu Rhenania Hochdahl.

Entscheidend für die Rettung der Rot-Weißen war nicht etwa die eigene Stärke, sondern am vergangenen Sonntag das 3:0 von Sparta Bilk über SW Düsseldorf 06 II, das damit der vierte Absteiger ist. "Ich hatte ständigen Kontakt zu Sparta-Trainer Michael Beddies", sagt Lintorfs Trainer Armin Lahrmann.

Der Lehrer aus Düsseldorf mit Ratinger Wurzeln weiß noch nicht genau, ob er in Lintorf bleibt. "Es müssen Perspektiven geschaffen werden", betont der 40-Jährige, "noch einmal eine solche Saison möchte niemand mehr erleben - und ich ganz bestimmt nicht. Aber jetzt können wir endlich planen." Der A-Lizenz-Inhaber, der ein konkurrenzfähiges Team fordert, wird sich erst in den nächsten Tagen entscheiden.

Der bisher für die A-Junioren spielende Stürmer Raffael Baerwald bleibt. Das ist für Rot-Weiß Lintorf vor allen Dingen deshalb wichtig, weil der Verein mit Tanju Gündüz (immerhin zwölf Tore in der abgelaufenen Saison) nicht mehr plant.

(wm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vorzeitig gesichert: RW Lintorf bleibt in der Kreisliga A


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.