| 00.00 Uhr

Ratingen
Sportjugend gibt Geld für Projekte mit Flüchtlingen

Ratingen. Nach der Sternenlicht-Revue stehen insgesamt 3.500 Euro für die Vereinsarbeit zur Verfügung.

Es ist ein großer Erfolg, der nun an der Basis Früchte tragen soll. Durch die Benefizveranstaltungen "Sternenlicht-Revue" des TuS 08 Lintorf und die Initiative des Jugendrates Ratingen stehen der Stadtsportjugend Ratingen nun insgesamt 3.500 Euro zur Verfügung, die als Zuschüsse an Ratinger Sportvereine verwendet werden, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren.

"Wir möchten für uns für das vorbildhafte Engagement vom Jugendrat Ratingen und vom TuS 08 Lintorf sowie beim Ensemble der ,Sternenlicht-Revue' bedanken. 3.500 Euro sind eine Menge Geld, mit dem wir viel in der Integrationsarbeit von jungen Flüchtlinge erreichen können", sagt Fabian Toros, der Vorsitzende der Stadtsportjugend.

Die Vereine können auf der Website des Stadtsportverbandes Ratingen "http://www.stadtsportverband-ratingen.de" unter "http://www.stadtsportverband-ratingen.de/service/download/" die Zuschussvergaberichtlinie einsehen und haben die Möglichkeit, dort ein Antragsformular herunterzuladen.

"Bis zum 30. April 2016 besteht die Möglichkeit, die Zuschüsse bei uns zu beantragen", informiert Roman Schopphoff, stellvertretender Vorsitzender der Stadtsportjugend Ratingen.

"Uns liegt es besonders am Herzen, Projekte zu fördern, die die nachhaltige Integration von Flüchtlingen in die Ratinger Vereine ermöglichen", bekräftigt Fabian Toros.

Die Stadtsportjugend Ratingen engagiert sich vielschichtig im Bereich der Flüchtlingshilfe.

So wurde beispielsweise gemeinsam mit dem von ihr gegründeten Jugendarbeitsteam "MEin Sport Ratingen/Heiligenhaus" ein großes Sportfest veranstaltet.

Mit Hilfe der Zuschussvergabe von insgesamt 3.500 Euro soll nun ein weiterer Fortschritt bei der Integration von Flüchtlingen durch sportliche Aktivitäten ermöglicht werden.

Die Stadtportjugend Ratingen vertritt übrigens die Jugendinteressen aller Ratinger Sportvereine, die im Stadtsportverband Ratingen zusammengeschlossen sind.

(RP/kle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Sportjugend gibt Geld für Projekte mit Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.