| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Stadt bringt Bebauungspläne auf den Weg

Heiligenhaus: Stadt bringt Bebauungspläne auf den Weg
Siegfried Peterburs, Technischer Dezernent. FOTO: Janicki Dietrich
Heiligenhaus. Bürger können Pläne für den Innovationspark und das ehemalige Kiekert-Gelände einsehen. Von Marita Jüngst

Die Stadt im Grünen ist beliebt als Standort bei Gewerbetreibenden aber auch bei Familien, die ein noch bezahlbares Häuschen in halbwegs ruhiger Lage außerhalb der Großstädte suchen. Deshalb ist die Stadt seit längeren bemüht, entsprechende Flächen für die Wohnbebauung auszuweisen. Die Bemühungen zeigen Erfolg: Die Einwohnerzahl wächst. Allerdings will sich die Stadt darauf nicht ausruhen. Weiter Baufläschen sollen ausgewiesen werden.

Gewerbe Für die Entwicklung der vorgesehenen Gewerbeflächen des Innovationsparks im Umfeld der künftigen Anschlussstelle der A 44 an der Ratinger Straße sind nun mehrere Bauleitplanverfahren eingeleitet worden. Die damit verbundene 33. Flächennutzungsplan-Änderung für den Bereich "westlich Ratinger Straße / Friedhofsallee" wird als vorbereitende Bauleitplanung für die in Aufstellung befindlichen Bebauungspläne Nr. 57 "westlich Ratinger Straße / östlich Friedhofsallee" und Nr. 58 "nördlich A 44 / westlich Ratinger Straße" aufgestellt.

Planungsziel ist die Umwandlung des derzeit überwiegend als Flächen für die Landwirtschaft dargestellten Bereichs in gewerbliche Bauflächen, Grünflächen und Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft.

Der Entwurf der 33. Flächennutzungsplan-Änderung für den Bereich "westlich Ratinger Straße / Friedhofsallee" liegt im Rahmen des Beteiligungsverfahrens gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch im zweiten Obergeschoss des Rathausneubaus, Fachbereich Stadtentwicklung vom 19. Dezember bis einschließlich 24. Januar 2018 während folgender Dienststunden öffentlich aus: montags und dienstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr. Während dieser Zeit besteht nun für jedermann die Gelegenheit, den Entwurf der Flächennutzungsplan-Änderung mit ihrer Begründung, Umweltbericht und den bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen einzusehen und Stellungnahmen zum ausliegenden Entwurf schriftlich oder auch zur Niederschrift abzugeben.

Informationen zu dem Bauleitplanverfahren finden Interessierte auch im Internet unter

www.heiligenhaus.de/wohnen-und-leben/stadtentwicklung/flächennutzungsplanung.

Wohnen Die Nachfrage nach Wohnraum in der Stadt Heiligenhaus befindet sich auch weiterhin auf konstant hohem Niveau. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, muss neuer Wohnraum geschaffen werden. Zur weiteren Belebung der Innenstadt kommen dafür vor allem Flächen in Frage, die im zentralen Bereich liegen. Als besonders geeignet erscheint dabei das ehemalige Werksgelände der Firma Kiekert und Nieland.

Nachdem das Unternehmen im Jahr 2008 in die Insolvenz ging, konnte in den folgenden Jahren kein neuer Nutzer für die bestehenden Gebäude gefunden werden. Aufgrund der Nähe zur Innenstadt und der damit einhergehenden verkehrlichen Erschließung eignet sich der Standort jedoch exzellent für eine Wohnnutzung.

Um eine solche Wohnbebauung planerisch vorzubereiten, hat die Stadt Heiligenhaus die Verfahren zur Aufhebung des alten hier gültigen Bebauungsplans Nr. 40 "Südring, Wülfrather Straße, Herzogstraße, Jahnstraße" sowie zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 23 "Östlich Jahnstraße, Nördlich Herzogstraße" eingeleitet.

Um die Öffentlichkeit möglichst früh über allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu unterrichten, liegt der Vorentwurf des Bebauungsplanes Nr. 23 "Östlich Jahnstraße, Nördlich Herzogstraße" im Rathaus, Fachbereich Stadtentwicklung,zweites Obergeschoss, zu jedermanns Einsicht ebenfalls in der Zeit vom 19. Dezember bis zum 24. Januar aus.

Parallel dazu liegen ebenfalls die Unterlagen zur Aufhebung des Bebauungsplans Nr. 40 "Südring, Wülfrather Straße, Herzogstraße, Jahnstraße" aus. Es werden Informationen zur Planung gegeben und es besteht die Möglichkeit der Abgabe von Stellungnahmen zu den oben genannten Öffnungszeiten des Rathauses.

Informationen finden Interessierte auch im Internet unter www.heiligenhaus.de/wohnen-und-leben/stadtentwicklung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Stadt bringt Bebauungspläne auf den Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.