| 00.00 Uhr

Ratingen
Stadt fällt Bäume unter Stromleitungen

Ratingen. ) Große Maßnahme: Im Erholungspark Volkardey müssen im Bereich der Hochspannungstrasse alle Bäume, die unterhalb der Stromleitungen gewachsen sind, entfernt werden. Hierzu ist der Energieversorger verpflichtet, um mögliche Gefahren und Schäden durch das Wachstum der Baumkronen auszuschließen. Es handelt sich um herangewachsene Jungbäume, die sich auf natürliche Weise selbst ausgesät hatten. Dies teilte das Amt für Kommunale Dienste gestern mit. Bis Ende Februar werden die Bäume, die nicht mehr die erforderlichen Sicherheitsabstände zu der Hochspannungsleitung haben, gefällt.

Zudem sollen einige Weiden stark zurückgeschnitten werden. Diese Maßnahmen dienten auch der Sicherheit und Energieversorgung im Netzgebiet von Ratingen, heißt es. Die Arbeiten werden im Auftrag des Leitungsbetreibers (Fa. West GmbH) bei geeigneten Witterungsbedingungen vorgenommen. Zuletzt hatte es auf dem Hauser Ring eine größere Fällaktion gegeben (die RP berichtete).

(RP/kle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Stadt fällt Bäume unter Stromleitungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.