| 00.00 Uhr

Ratingen
Stadt saniert Alten Kirchweg

Ratingen. Sechs Wochen lang wird in zwei Abschnitten gearbeitet. Infos für Anwohner.

Das Tiefbauamt saniert in den nächsten Wochen aufgrund von Straßenschäden die Fahrbahndecke der Straße "Alter Kirchweg" in Ratingen-Tiefenbroich. Dabei wird die Fahrbahn vier Zentimeter tief abgefräst, Einbauteile ausgetauscht und eine neue Asphaltschicht aufgebracht. Es handelt sich um eine Straßenunterhaltungsmaßnahme, für die kein Straßenbaubeitrag von den Anliegern erhoben wird.

Die Baumaßnahme beginnt am Montag, 6. November und dauert - geeignete Witterung vorausgesetzt - insgesamt etwa sechs Wochen. Dabei wird die Straße Alter Kirchweg in zwei Abschnitte unterteilt. Die Arbeiten im ersten Abschnitt reichen von der Sohlstättenstraße bis Am Feldkothen und dauern etwa vier Wochen. Nach Fertigstellung dieses Abschnittes wird der Bereich zwischen Am Feldkothen und Am Roten Kreuz saniert. Die Bauzeit beträgt hierfür etwa zwei Wochen.

Die Befahrung der jeweiligen Baufelder ist mit Ausnahme des Einbaus des neuen Asphalts ggf. mit Einschränkungen für Anlieger möglich. Wo es die Baustellensituation zulässt, werden zwischen 17:00 und 7:00 Uhr öffentliche Parkplätze zur Verfügung gestellt. Es wird nach Angaben des Tiefbauamtes der Stadt Ratingen eine Umleitung über die Sohlstättenstraße/ Jägerhofstraße/ Am Roten Kreuz eingerichtet. Betroffene Anlieger werden von der bauausführenden Firma vor Baubeginn genauere Informationen mit der Angabe der Ansprechpartner erhalten. Infos: www.ratingen.de (Baustellenmanagement).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Stadt saniert Alten Kirchweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.