| 00.00 Uhr

Die Gute Tat
Ärzte sammeln Zahngold-Spenden

Ratingen. 18 Ratinger Zahnärzte haben wieder ihre Patienten darum gebeten, Zahngold für einen guten Zweck zu spenden. Zum 8. Mal kommt diese Spende der Ratinger Hospizbewegung zugute. Die "goldene" Summe von 84.005 Euro wurde von Helmut Brinkmann, dem Initiator der Aktion, übergeben. Heinz-Josef Breuer, der Vorsitzende der Hospizbewegung, freut sich: "Und wieder kommen wir unserem Vereinsziel, dem Bau und Betrieb eines stationären Hospizes, näher.

Aber auch dem Ausbau unserer ambulanten Hospizarbeit tut das Geld gut." Die langjährige Zusammenarbeit mit den Ratinger Seniorenheimen konnte durch Fortbildungsangebote und Supervision für die Hauptamtlichen erweitert werden. Auch die Trauerarbeit profitiert von der Spende, so Martina Rubarth: "Unser Angebot wurden in diesem Jahr um zwei neue erweitert, einem Gruppenangebot für Eltern, deren Kinder an Krebs gestorben sind und der gerade beginnenden Kindertrauerarbeit KITS.

" Beteiligt an der Aktion waren die Praxen Voigthaus, Bareis und Schwan-Wilhelmy, Neumann und Böving, Boss, Brüning, Brauner, Moritz und Vogelbusch, Hennig, Loxtermann, Verbeck, Venne, Novakowsky, Kostbahn, Lebba, Bergmann und Kortenbruck, Antons.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Gute Tat: Ärzte sammeln Zahngold-Spenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.