| 00.00 Uhr

Bürgerverein
Ausgelassene Wiesn-Stimmung im Homberger Treff

Ratingen. Im Homberger Treff fand jetzt das mittlerweile dritte Oktoberfest des Bürgervereins Ratingen-Homberg statt. Schon zum Auftakt sorgte die Ratinger Coverband "Four Aitch" für gute Laune, die sich im Verlauf des Abends in ausgelassene Fröhlichkeit steigerte.

Das Musik-Repertoire war wieder so vielfältig und abwechslungsreich, dass sich alle Anwesenden von den gekonnt interpretierten musikalischen Darbietungen anstecken ließen. Zum "Bobfahrerlied", bei dem die Gäste auf den Bierzeltbänken in Formation ihre Fahrposition einnahmen und sich nach den Kommandos der Band gekonnt in die "Steilkurven" legten, erreichte die Stimmung im Saal den Siedepunkt.

Die Ausschmückung der Räumlichkeiten des Homberger Treffs war der bayrischen Oktoberfesttradition sehr ansprechend nachempfunden. Mitglieder des Bürgervereins Ratingen-Homberg dekorierten Tische, Decken und Wände so stilecht, dass die Gäste, von denen viele bayrische Kleidungsstücke, Hüte oder sonstige Accessoires trugen, sich in ein Bierzelt der Münchener Wiesen hineinversetzt fühlten. Auch das kulinarische Angebot der "Schmankerlecke" (Leberkäse, Würstl, Salat, Brezeln etc.), abgerundet durch ein zünftiges Wiesen- oder Weizenbier, war dem bayrischen Lebensgefühl entlehnt und rundete die stimmungsvolle Atmosphäre ab. Natürlich gab es für die Liebhaber anderer Getränke und für die Autofahrer auch Alternativen zum Bier.

Nicht nur die fünf Interpreten der Band sorgten für zünftige Oktoberfest-Stimmung, auch der weit über Ratingens Grenzen hinaus bekannte "Singende Wirt" Heinz Hülshoff nahm die Gäste mit seinen erfolgreichen Liedern so mit, dass die Stimmung einen Höhepunkt erreichte. Dort, wo zwischen den Bierzeltbänken Nischen oder kleine Freiräume vorhanden waren, wurden sie auch zum Tanzen und zur Polonaise genutzt. Durch ihren Applaus signalisierten die Gäste, dass sie Zugaben erwarteten, die von der Stimmungskanone Hülshoff auch erfüllt wurden. Dass auch die schönste Veranstaltung einmal zu Ende geht, wollten die Zuhörer nicht wahrhaben und forderten durch lautstarken Beifall zahlreiche Zugaben auch von der Coverband "Four Aitch". In Gesprächen mit den Gästen spürte man die Begeisterung und die Erwartung, dass Feste dieser Art auch in den kommenden Jahren im Homberger Treff organisiert und durchgeführt werden. Dies sei jedoch nur möglich mit der Tatkraft vieler ehrenamtlicher Helfer, die für eine gute Vorbereitung und ein gutes Gelingen sorgen, so der Bürgerverein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgerverein: Ausgelassene Wiesn-Stimmung im Homberger Treff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.