| 00.00 Uhr

Waldorf-Kindergarten
Christgeburtsspiel in der Burg

Ratingen. Mit einer eigenen Theatergruppe bestehend aus zwölf Erwachsenen und einem jugendlichen Flötenspieler steht der Waldorfkindergarten Rafael auch in diesem Jahr wieder auf der Bühne, um die Geschichte von Christi Geburt nach dem Lukas-Evangelium darzubieten. In monatelangen Proben haben die Schauspieler dieses alte Krippenspiel einstudiert und zeigen es am Sonntag, 20. Dezember, ab 16 Uhr im Konzerthaus der Wasserburg am Mühlenkämpchen.

Die Zuschauer erwartet ein altmodisches, tief berührendes Weihnachtsspiel. Das Oberuferer Christgeburtsspiel ist das mittlere einer Trilogie von religiösen Spielen (dem "Paradeis-Spiel, dem Christgeburtsspiel und dem Dreikönigsspiel), das seit vielen hundert Jahren in der Urtümlichkeit der bäuerlichen Sprache und Mentalität lebendig gehalten wurde. Als im Mittelalter Bauern auf der Flucht in eine bessere Zeit an die Donau auswanderten, hatten sie in ihrem Gepäck als größten und heiligsten Schatz die Texte dieser Spiele.

Sie wurden handschriftlich von Generation zu Generation weitergegeben und als kostbares Gut wortwörtlich tradiert. In anthroposophischen Kreisen lebt die Tradition der Spiele bis heute. Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Waldorf-Kindergarten: Christgeburtsspiel in der Burg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.