| 00.00 Uhr

Stammschwimmer
Der 2500. Besuch im Angerbad

Ratingen. Zum 2.500 Mal ist Stammgast Arnold Schirsching in der vergangenen Woche durch das Drehkreuz im Angerbad getreten. Seit der 74-jährige Ratinger 2003 seine erste Jahreskarte gekauft hat, absolviert er in den Ratinger Bädern vier bis fünf Mal pro Woche unbeirrt sein Schwimmtraining. Genauso lange protokolliert er auch seine Fortschritte. "Alles zusammengenommen habe ich in den vergangenen Jahren 1.767,5 Kilometer im Ratinger Schwimmbecken zurückgelegt", freut sich Schirsching. Jeden Besuch und jeden geschwommenen Kilometer hält er akribisch in einer Excel-Tabelle auf seinem Computer fest. Seine Leistung schwarz auf weiß auf dem Bildschirm zu sehen, hilft Schirsching dabei, am Ball zu bleiben und regelmäßig etwas für seine Gesundheit und Fitness zu tun. Seine persönliche Statistik zeigt ihm außerdem, dass er im Jahr 2003 genau 95 Mal im Angerbad gewesen ist. 2015 waren es schon ganze 260 Mal.

"Es ist Stammgästen wie Herrn Schirsching zu verdanken, dass sich in unserem Bad so eine vertraut-familiäre Atmosphäre entwickelt hat", freut sich Uwe Nedwed. Als der Badbetriebsleiter vom persönlichen Rekord des 74-Jährigen gehört hat, überreichte er ihm gleich eine Ratinger Bäder-Ente. "Unser Maskottchen mag vielleicht keine Olympiamedaille sein, dafür kommt es aber von Herzen." Keine zwei Tage nach seinem persönlichen Besucherrekord war Schirsching schon wieder für sein 2.501. Schwimmtraining im Angerbad, um die nächsten 750 Meter zu meistern. Ungefähr 40 Minuten braucht der Ratinger zum Kraulen von 30 Bahnen. Weil er andere nicht stören will, sucht sich der 74-Jährige immer einen Platz nahe dem Beckenrand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stammschwimmer: Der 2500. Besuch im Angerbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.