| 00.00 Uhr

Deutsch-Französische Freundschaft
Der Schüleraustausch hat begonnen

Ratingen. Die langjährige Städtepartnerschaft zwischen Ratingen und dem französischen Le Quesnoy findet nun auf Schulebene zwischen der Liebfrauenschule und dem Lycée-Collège Eugène Thomas eine schöne Ergänzung: Nach einem ersten Treffen im Mai haben Isabelle Monet, Deutschlehrerin in Le Quesnoy, und Veronika Merziger, Französischlehrerin an der Liebfrauenschule, alles in die Wege geleitet, so dass jetzt der erste Besuch von 19 französischen Schülerinnen und Schülern in Ratingen stattfinden konnte. Am Donnerstag, 17. Dezember, hieß Vize-Bürgermeister Wolfgang Diedrich die jungen Gäste sowie die Lehrerinnen Isabelle Monet und Veronique Jonet aus der Partnerstadt im Ratinger Standesamt willkommen. Mit dabei waren natürlich auch die Schülerinnen der Liebfrauenschule mit ihrer Lehrerin Veronika Merziger. Die französischen Jugendlichen hatten eine Woche lang in der Liebfrauenschule am Unterricht teilgenommen und neben ihrer neuen Partnerschule auch die Partnerstadt Ratingen kennengelernt. Im Januar 2016 werden dann die Schülerinnen aus Ratingen ebenfalls für eine Woche einen Gegenbesuch abstatten und am Lycée-Collège Eugène Thomas in Le Quesnoy die Schulbank drücken.

"Dieser Austausch bietet jungen Menschen die einmalige Gelegenheit, nicht nur ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern auch die Menschen und das Leben in dem anderen Land kennenzulernen", betonte Wolfgang Diedrich in seinem Grußwort in fließendem Französisch. Das Bild zeigt Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule und des Lycée-Collège Eugène Thomas, umrahmt von ihren Lehrerinnen Veronika Merziger, Isabelle Monet und Veronique Jonet (vordere Reihe, von links) sowie Vize-Bürgermeister Wolfgang Diedrich (rechts).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutsch-Französische Freundschaft: Der Schüleraustausch hat begonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.