| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Erster Spatenstich für Wohnquartier "Linderhof"

Heiligenhaus: Erster Spatenstich für Wohnquartier "Linderhof"
Ab sofort wird im schatten der pfarrkirche St. Suitbertus gebaut. FOTO: A. Blazy
Ratingen. Für zwei zentrale Grundstücke in Heiligenhaus an der Haupt- und Linderfeldstraße fand eine Ausschreibung eines Investorenauswahlverfahrens statt. Vier Monate später konnte sich das Straelener Bauunternehmen Tecklenburg zusammen mit dem Architekturbüro "greeen! architects" aus Düsseldorf über die einstimmige Ratsentscheidung zugunsten ihres Planungsentwurfes freuen.

Nur einen Steinwurf von Rathausplatz und Fußgängerzone entfernt, entsteht in einer gewachsenen Stadtstruktur ein Gebäudeensemble, dessen Architektur bewusst die

Kleinteiligkeit des umliegenden Stadtzentrums aufgreift. Die Planung sieht ein Eckgebäude mit sechs Wohneinheiten und einer Gewerbeeinheit direkt an der Hauptstraße vor; das dahinterliegende Gebäude an der Linderfeldstraße wird über 14 Wohneinheiten und eine Tiefgarage mit ausreichend Stellplätzen verfügen. Die Grundrisse der 20 Mietwohnungen mit Größen zwischen 50 und 140 Quadratmetern (Penthouse) sind flexibel und modern gestaltet. Außerdem beinhaltet jede Wohnung mindestens einen Balkon oder Loggia. Die Organisation und Gestaltung der Wohnkonzepte orientiert sich zum grünen, parkähnlichen Innenhof.

Diese privaten Grünflächen, die teilweise, aber nicht ausschließlich, den Erdgeschosswohnungen zugeordnet sind, runden das innerstädtische Quartier als attraktiven zentrumsnahen Wohnstandort ab.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Erster Spatenstich für Wohnquartier "Linderhof"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.