| 00.00 Uhr

Club Grevenmühle
Golfurlaub in "GolfHochZehn"-Anlage

Ratingen. Fast 20 Mitglieder der Golfclubs Grevenmühle, Dreibäumen und Varmert unternahmen eine Golfreise zum Partnerclub Strelasund in Mecklenburg-Vorpommern. "Wir wurden von sehr freundlichem Personal empfangen, das uns in der gesamten Woche fast jeden Wunsch von den Augen ablas", sagt Gabriele Wiegert, die vom GC Grevenmühle aus mitgereist war. "Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit, so hatten wir auf unseren Golfrunden immer wieder mit Regen und Wind zu kämpfen. Aber der Spiellaune hat das keinen Abbruch getan."

Neben den Tagen auf dem Golfplatz verbrachten die Reiseteilnehmer auch die Abende zusammen: mit gutem Essen, guter Laune und Spaß beim Dartturnier, der Hütten-Gaudi oder Players-Night. Auch der Spa-Bereich des Hotels wurde sehr gut genutzt.

Möglich werden Reisen in die "GolfHochUrlaub"-Domizile durch die Clubkooperation "GolfHochZehn", die 2012 von den Clubs Grevenmühle, Velbert Gut Kuhlendahl und Dreibäumen (Hückeswagen) gegründet wurde. Im Laufe der Jahre schlossen sich immer mehr Clubs der Kooperation an. Mit nur einem Mitgliedsbeitrag können die Mitglieder auf allen "GolfHochZehn"-Platzanlagen spielen. Durch die verschiedenen Courses ergibt sich für die Sportler deutlich mehr Abwechslungsreichtum im Spiel, neue Eindrücke können gewonnen und so die eigenen Fähigkeiten weiter ausgebaut werden. Außerdem ergeben sich neue Kontakte und sicherlich interessante Gespräche mit Menschen außerhalb des eigenen Clublebens. An der Selbstständigkeit der Clubs ändert sich durch den Regionalverbund nichts.

Die in die Kooperation eingebunden "GolfHochUrlaub"-Anlagen bieten als Urlaubsregionen Vergünstigungen oder Spiel ohne zusätzliches Greenfee. Außerdem erhalten die Mitglieder Preisnachlässe in den angeschlossenen Hotels. Der Golfpark Strelasund bietet auf seiner 36-Loch-Anlage die Vorzüge eines greenfeefreien Golfurlaubs. An golffreien Tagen stehen Stralsund, Greifswald, Rügen oder die Ostsee als Alternativen zur Verfügung.

Der Golfclub Grevenmühle verfügt in Homberg nach eigenen Angaben über eine der renommiertesten Anlagen in der Region. Der GC Grevenmühle war 2012 Gründungsmitglied des inzwischen unter dem Label "GolfHochZehn" bekannten Verbundes von Golfclubs in der Region. Neben der 18-Loch-Anlage werden umfangreiche Trainingsmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene geboten.

www.golfclub-grevenmuehle.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Club Grevenmühle: Golfurlaub in "GolfHochZehn"-Anlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.