| 00.00 Uhr

Die Gute Tat
Haare schneiden für die Lebenshilfe

Ratingen. Bereits im vierten Jahr veranstaltete Niccis Saloon auf der Speestraße in Lintorf das "Haareschneiden für den guten Zweck". Idee: Beim Handwerkermarkt wurden zugunsten der Lebenshilfe für zehn Euro pro Person Frisuren gestylt. Inhaberin Nicole Wehowsky und ihr Friseurteam haben 80 Kunden bedient. So wurden bei der Aktion 1000 Euro für die Stiftung eingenommen, denn auch die Getränke für den Verkauf wurden von Wehowsky gesponsert. Zwei Bewohnerinnen der Lebenshilfe, Nicole Jentzsch und Dagmar Funke, fegten Haare, besorgten Wasser für Kunden und bewegten sich so selbstverständlich im Geschäft, als wenn sie das schon immer gemacht hätten.

Die Stiftung der Lebenshilfe war mit einem Info-Stand vor der Tür vertreten, so dass die Kunden sich selbst davon überzeugen konnten, wo das Geld ankommt. "Es war ein gelungene Aktion, die mit so viel Herzblut von dem Team gemeistert wurde", so Hilde Weidenfeld von der Lebenshilfe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Gute Tat: Haare schneiden für die Lebenshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.