| 00.00 Uhr

Brauchtum
Junge Tollitäten halten Hof

Ratingen. In der Session 1969/1970 hatte das Kinderprinzenpaar zwei Termine und erhielt zwei Orden, so berichtete Andrea Töpfer, Leiterin des Amtes für Kultur und Tourismus der Stadt, aber auch Tante des neuen Kinderprinzen und zu der angegebenen Zeit selbst Kinderprinzessin in Ratingen. Damals gab es das Kinderkarnevalskomitee RaKiKa noch nicht und so wurden die Kinderprinzenpaare von 1967 bis 1976 von der Prinzengarde blau-weiß gestellt. Auf das amtierende Kinderprinzenpaar der Stadt, Moritz I.

(Töpfer) und Jacqueline I. (Köhling), warten in der kurzen Session 2016 etwa 110 Termine und sicher auch eine Fülle von Orden. Die beiden genossen den Empfang im Spiegelsaal sichtlich und konnten sich bei zahlreichen Gratulanten aus Politik und Gesellschaft, den Ratinger Karnevalsvereinen, vielen Ex-Kinderprinzenpaaren und Ex-Schirmherren des RaKiKa, dem Ratinger Prinzenpaar mit dem Karnevalsausschuss und seinem Schirmherrn Volksbank Düsseldorf Neuss, sowie beim Freundeskreis RaKiKa, ihrem aktuellen Schirmherrn KomMITT und dem stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Diedrich, für viele gute Wünsche und schöne Geschenke mit ihrem Sessions-Orden bedanken.

Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch Tanzeinlagen des KKC Kettwig und der Stadtgarde Funken Rot-Wiss, in der Prinzessin Jacqueline aktiv ist. Der RaKiKa nutzte den Rahmen, die KG Homberger Feetz für 22-jährige Mitgliedschaft zu ehren und Norbert Lückgen zum Ehrenzugleiter zu ernennen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Junge Tollitäten halten Hof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.