| 00.00 Uhr

Jubiläum
Kinderschutzbund feiert 30. Geburtstag

Ratingen. Der Kinderschutzbund feierte jüngst sein 30-jähriges Bestehen mit einem Festakt im Saal der evangelischen Kirchengemeinde. Zahlreiche Gäste aus Politik, aus den sozialen Verbänden und viele Mitglieder sowie die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Kinderschutzbundes waren gekommen. Eröffnet wurde die Veranstaltung von zwei jungen Geigerinnen, Insa Hauck und Julia Kniep. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Kornelia Schröder sprachen Bürgermeister Klaus Pesch und der Vizepräsident des Bundesverbandes des Kinderschutzbundes, Christian Zainhofer, Grußworte.

Der Vizepräsident überreichte eine Urkunde. Den Festvortrag über das Thema Kinderschutz hielt der ehemalige Vorsitzende Tassilo von Lilien-Waldau. Zudem wurden die Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes vorgestellt: Beatrix Pentek (seit 1987 in der Beratungsstelle tätig), Lisa Junggeburth (seit 1999 für die Anlaufstelle da), Ute Ullmann (als Honorarkraft kümmert sie sich seit 2001 um den Begleitenden Umgang), Martina Mies als Leiterin der Hausaufgabebetreuung fehlte erkrankt, und Malika Hilmi (Leiterin des Familientreffs seit 2013).

Danach wurden die Mitglieder, die seit 30 Jahren im Kinderschutzbund Ratingen dabei sind, geehrt. Zum Abschluss wurden die Gäste durch den Zauberer Calorano in die Welt der Magie entführt. Im Anschluss gab es einen Imbiss im Foyer. Und die Kinder werden auch nicht zu kurz kommen. Im kommenden Herbst veranstaltet der Kinderschutzbund mit den Stadtwerken für sie einen Spielnachmittag im Hallenbad.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jubiläum: Kinderschutzbund feiert 30. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.