| 00.00 Uhr

Niederberg
Klinikum ehrt Jubilare und Pensionäre

Ratingen. Ein schöner Anlass brachte im Klinikum Niederberg Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen dazu, zusammen zu feiern.

Sechsundzwanzig 25-jährige und acht 40-jährige Dienstjubiläen sowie die Pensionäre des vergangenen Jahres waren eingeladen, einen amüsanten Abend bei gutem Essen in gemütlicher Runde zu verbringen.

Personalleiter Bernhard Tietz begrüßte die Gäste: "Wir freuen uns sehr, sie heute zu ehren und ihnen Dank auszusprechen für Ihre Leistung im Klinikum Niederberg, für ihre Umsicht und ihre menschlichen und fachlichen Fähigkeiten im Umgang mit Patienten, Angehörigen, Besuchern, Kollegen, und Vorgesetzten - jeder in seinem Bereich."

Ganz besonders erfreut ist auch Geschäftsführerin Dr. Astrid Gesang, dass acht Mitarbeiterinnen ihr 40-jähriges Dienstjubiläum begangen haben. "Jedes Jahr haben wir zwischen fünf und zehn Mitarbeiter, die ihr 40-jähriges Jubiläum feiern. Das macht mich auch ein wenig stolz. 40 Jahre im Leben eines Menschen sind eine Zeitspanne, in der man Kindheit, Jugend und das Erwachsenwerden durchläuft. 40 Jahre im Berufsleben sind in gleicher Weise ein wichtiger Zeitabschnitt. Erste berufliche Erfahrungen nach der Ausbildung schließen sich Herausforderungen am Arbeitsplatz an und erweitern die fachlichen Kompetenzen. Schließlich ist man so weit, Erfahrungen und Wissen an junge Kolleginnen und Kollegen weitergeben zu können. Jeder unserer Mitarbeiter ist am Erfolg unseres Hauses beteiligt, und die jüngeren Mitarbeiter profitieren von den langjährigen Erfahrungen der älteren Kollegen - das steigert die Leistung des gesamten Teams. Das Klinikum lebt von den treuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die vor allem in unruhigen Zeiten Ruhe und Erfahrung mit einbringen. Auch an dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die bereits 25, 40 Jahre und manche sogar noch länger hier tätig sind."

Ganz besonders hervorgehoben wurde das langjährige ehrenamtliche Engagement von vier Damen der Krankenhilfe Klinikum Niederberg (KKN), die bereits seit 30 Jahren mit ihrer Tätigkeit die professionellen Pflegekräfte und die Angehörigen entlasten und bei den Patienten oft einfach nur Freude und Abwechslung verbreiten.

Tietz sprach seinen Dank, verbunden mit höchster Anerkennung für das große ehrenamtliche Engagement von Mensch zu Mensch, aus an Bärbel Wesoly (seit 10 Jahren 1. Vorsitzende der KKN), Inge Heinrichs, Karin Kleipödßus und Brigitte Hennig.

Große Freude bereitete den Jubilaren und Pensionären, die an diesem Abend entstandenen persönlichen Karikaturen, die jeder als Geschenk und Erinnerung erhielt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederberg: Klinikum ehrt Jubilare und Pensionäre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.