| 00.00 Uhr

Brauchtum
Könige der St. Suitbertus-Kompanie

Ratingen. Beim Königsschießen der St. Suitbertus-Kompanie begrüßte Hauptmann Stefan Müller seine Suitbertus-Familie und viele liebe Gäste. Die Maurmann-Brüder leiteten das Schießen, Guido Meyer zapfte und Heinz Hülshoff war Chef am Grill. Mit anderen fleißigen Damen waren Steffi Mohr und Sabine Schäffer für das Süße an der Kuchentheke zuständig.

Traditionskönig wurde Ehrenhauptmann Karl-Heinz Müller. Als Damenvogelsiegerin trug sich die Bruderschaftskönigin Ellen Philippen ein. Die Platten der Preisvögel errangen Oliver Conen und Gabi Winterfeld.

Nach einem feinen und spannenden Plattenkampf bejubelten die Suitberter ihren neuen Jungkönig Marius Mohr. Marius ist nicht nur Schütze mit dem Gewehr, er schützt auch in seinem Sport: als Offense Liner ist er beim American Football für die Sicherheit seines Quarterback zuständig. Bei den etwas älteren Schützen gab es einen spannenden Endkampf, den Willi Maurmann für sich entscheiden konnte. Willi, ein Urgestein bei Kompanie und Stadtwerken, ein Schütze, der nicht nur als Schriftführer der Kompanie eine ganze Menge Aufgaben für seine Schützenkameraden erledigt, machte seine Frau Walburga zur neuen Königin.

Die Pfänderschützen des Königsvogels waren Wilfried Larzonei-Gaul, Herbert Pfeiffer, Karl-Heinz Müller, Oliver Conen, Christoph Kurpik, Willi Maurmann und der Jungkönig der Bruderschaft, Fabian Schürings.

Im festlich geschmückten Saal des Europäischen Hofes verabschiedete Ehrenhauptmann Herbert Pfeiffer den "alten" Könige Timm Bocksteegers und Christoph Kurpik, proklamierte die neuen Majestäten und verlieh die Königsketten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Könige der St. Suitbertus-Kompanie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.