| 00.00 Uhr

Engagement
Lebenshilfe feiert Sommerfest mit Frühförder-Kindern

Ratingen. Das Wasser hat 33 Grad, wurde den Besuchern des Frühförder-Sommerfestes mitgeteilt. Denn der Swimmingpool im Garten der Familie Weidenfeld ist immer ein Highlight, genauso wie die Kutschfahrten (oder früher das Reiten). Weidenfelds, die von Anfang an ihr Areal samt Schwimmbad für die Frühförderfeste zur Verfügung stellten, erwiesen sich einmal mehr als hervorragende Gastgeber. Sandkasten, Schaukel, Bällchenbad, Trampolin, das Geschicklichkeitsspiel "heißer Draht", basteln und das Spielmobil "Felix" der Stadt machten die Wahl aber nicht zur Qual.

Die jetzigen und ehemaligen Frühförder-Kinder sowie deren Geschwister aus allen Städten des Kreises hatten keine Probleme mit der Auswahl. Darüber freute sich auch Michael Baaske, der das Spielmobil beaufsichtigte. Auf dem Bock der Kutsche, gezogen vom Wallach "Heinzi", saß Julia Schöpper vom Reitstall Klaus Derichs aus Lintorf, während Sabrina Schneider beim Ein- und Aussteigen half. "Das Pferd ist acht Jahre alt, ein Kutsch- und Springpferd, aber wir machen damit auch therapeutisches Reiten", erzählt Schöpper.

"Wir sind elf Frühförderinnen und arbeiten mit rund 160 Kindern von null bis drei Jahren, manchmal auch leicht darüber, und die Frühförderstunden finden überwiegend zu Hause im gewohnten Umfeld statt", berichtet Birgit Cordes-Lacerenza, die Leiterin der Lebenshilfe-Frühförderung. Zwischendurch dankte die Vorsitzende der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann, Nicole Dünchheim, Birgit Hahn für 25 Jahre Arbeit in der Frühförderung mit einem Blumenstrauß und einem Jahreslos der Aktion Mensch.

Für das leibliche Wohl hatten Eltern Kuchen und Salate mitgebracht. Am Grill und Getränkestand sowie bei Zeltaufbau und Dekoration half die Grenadier-Kompanie der St. Sebastiani Bruderschaft mit Hauptmann Wilfried Szuczies, sie hatte die Steaks und Grillwürste gespendet. Der Lebenshilfe verbunden fühlten sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, so Vize-Landrat Michael Ruppert, Bürgermeister Konrad Pesch und Sozialdezernent Rolf Steuwe.

Felicitas Daum vom Flughafen Düsseldorf und Georg Hoberg von den Jonges überreichten Spenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Engagement: Lebenshilfe feiert Sommerfest mit Frühförder-Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.