| 00.00 Uhr

Denksport
Michael Preuschoff ist Stadtmeister im Schach

Ratingen. Der neue Schachstadtmeister Ratingens heißt Michael Preuschoff. Preuschoff gewann das Turnier mit 7,5 Punkten aus neun Partien vor Ralf Gräber (7 Punkte) und Clemens Bröker und Andreas Probst (je 6,5 Punkte). Nach fast viermonatigem Kampf war es letztendlich ein überzeugender Sieg von Preuschoff. Dabei hatte es anfangs gar nicht verheißungsvoll für ihn ausgesehen, denn in der 2. Runde hatte er gegen den Spielleiter des Ratinger Schachklubs, Clemens Bröker, verloren.

Das sollte aber seine einzige Niederlage bleiben. Danach reihte er Sieg an Sieg und gab nur noch einen einzigen halben Punkt gegen den Zweitplatzierten Gräber ab. Ralf Gräber und Clemens Bröker spielten ebenfalls ein starkes Turnier und blieben beide in den neun Runden ungeschlagen. Bei vier bzw. fünf Remis mussten sie am Ende aber doch Preuschoff klar vorbeiziehen lassen. Die Ratinger Stadtmeisterschaft, die wieder als "Offenes Turnier" ausgetragen wurde, war so stark besetzt wie schon lange nicht. Indizien dafür sind zum Beispiel der "nur" 6. Platz von Rekordmeister Ralf Springer und der 15. Platz von Vorjahressieger Adrian Dinescu.

Insgesamt nahmen 32 Spieler teil. Dabei blieben die Spitzenplätze wieder alle beim Gastgeber Ratinger SK. Bester Nicht-Ratinger war Tilmann Schülke (DSV 1854) mit 6 Punkten auf Platz 5. Nach der Siegerehrung des Stadtmeisters durch Bürgermeister Diedrich fand die Blitzschach-Stadtmeisterschaft (5-Minuten-Partien) statt. Hier bewiesen Michael Preuschoff und Ralf Gräber erneut ihre Extraklasse und belegten am Ende den geteilten 1. Platz. Den anschließenden Stichkampf entschied Preuschoff für sich, der damit das "Double" gewinnen konnte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Denksport: Michael Preuschoff ist Stadtmeister im Schach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.