| 00.00 Uhr

Zu Gast In Ratingen
Philippinen zeigen besonderes Musical

Ratingen. Das war zweifellos ein besonderes Ereignis. Die Jugendtheater- gruppe AKBAY von den Philippinen führte jetzt in der Aula des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasiums (CFvWG) vor etwa 230 ergriffenen Schülerinnen und Schülern der Oberstufe das Musical-Gastspiel auf.

In der Aufführung, die gemeinsam vom PREDA Freundeskreis, der agenda21Ratingen und dem Carl Friedrich von Weizsäcker Gymnasium organisiert wurde, wird auf packende Art und Weise die Problematik der Kinderarbeit, des Sextourismus und der Menschenrechtssituation auf den Philippinen erzählt. Laura Francavilla und Natascha Novgorodov waren sichtlich beeindruckt von der Darstellung der neun jungen Philippinen, die erst vor wenigen Tagen für ihre Tour durch Deutschland aus ihrer Heimat angereist waren: "Das war echt traurig und ergreifend", sagten sie nach dem Stück. Im Vorfeld der Aufführung haben sich die Oberstufenkurse über die Menschenrechtssituation auf den Philippinen schlau gemacht, und so konnten die Schülerinnen und Schüler des CFvWG und die Gäste aus den Philippinen bereits bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Schulcafeteria miteinander ins Gespräch kommen. Die Schüler tauschten sich mit den engagierten jungen Darstellern im Alter von 18 bis 25 Jahren angeregt über ihre Lebenssituation und die Kinderrechte auf den Philippinen aus: "Unser Ziel ist es, unseren Zuschauern in Deutschland einen Eindruck unserer täglichen Erfahrungs- und Lebenswelt zu vermitteln." Neben den negativen Erfahrungen wurden in dem Stück aber auch die Liebe zur Heimat auf den Philippinen und die Lebensfreude der Menschen dort vermittelt. Ein besonderes Ereignis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zu Gast In Ratingen: Philippinen zeigen besonderes Musical


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.