| 00.00 Uhr

Versammlung
Rote Funken bestätigen ihren Vorstand

Ratingen. Die letzte Session war ein voller Erfolg. Die Funken sind finanziell gut abgesichert und die Mitgliederzahlen sind weiter gestiegen." Mit solch positiven Worten eröffnete Präsident und Vorsitzender der Roten Funken, Michael Droste, die Jahresversammlung seiner Garde im Spiegelsaal des Ratinger Brauhauses. Auf der Tagesordnung stand neben dem Bericht des Vorstandes und der Zahlmeisterin auch die Wahl des Vorstandes sowie des erweiterten Vorstandes - und so war der Saal komplett gefüllt. Doch zuerst gedachten die Roten Funken ihres langjährigen Mitglieds, Ehrensenatorin und verlässliche Förderin der Roten Funken, Gertraud Breidenbend, die im vergangenen Jahr verstorben ist.

Droste konnte einen erfolgreichen Rückblick auf die vergangene Session halten, und auch der Bericht von Zahlmeisterin Gaby Stefes zeigte, dass die Funken finanziell gut gewirtschaftet haben. Besonderes Augenmerk wurde auf den Ausbau des Funkenhauptquartiers Kornsturm gelegt, der den veranschlagten Kostenrahmen eingehalten hat. Zusätzlich zu der Unterstützung der Stadt Ratingen und der Stiftung NRW haben die Roten Funken 30.000 Euro aus eigenen Mitteln für den Umbau beigesteuert. Ohne Gegenkandidat wurde Michael Droste in seinem Amt als Vorsitzender und Präsident bestätigt. "Never change a winning team", davon waren alle Funken überzeugt, und so bleibt es bei der bewährten Konstellation im Vorstand aus Vizevorsitzendem Rudolf Mertens, Zahlmeisterin Gaby Stefes und Geschäftsleitung/ Funkenbüro Heike Zumbrink, die alle einstimmig im Amt bestätigt wurden.

Einige Veränderungen hat es im Gesamtvorstand gegeben. Jörg Fischer übernimmt die Position als Gardekoch und gibt seine Aufgaben als Vize-Zeremonienmeister an Markus Kleckers weiter. Mit Heinzi Müller und Rudi Wehowsky haben die Roten Funken in dieser Session auch wieder einen Wagenbaumeister samt Vize, die sich um den funkeneigenen Fuhrpark kümmern werden. Als Dienstfahrzeug für den Präsidenten steht ab sofort auch rund ums Jahr der Bagagewagen zur Verfügung, der jetzt als Oldtimer über eine ständige Zulassung verfügt. Besonderen Dank richtete Michael Droste an die Ex-Kinderprinzessin Jaqueline, die ein echtes Funkenkind ist und die Funkenfamilie mit ihrem professionellen Auftreten und ihrer Bühnenpräsenz in der vergangenen Session sehr stolz gemacht hat. Auch sie bedankt sich bei ihrer Garde für die Unterstützung in einem Brief.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Versammlung: Rote Funken bestätigen ihren Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.