| 00.00 Uhr

Spendenaktion
Rotes Kreuz organisiert Rubbellose für Feldbetten

Ratingen. Auch das DRK in Ratingen muss für Notfälle immer gut gerüstet sein. Dabei ist man zuweilen auf besonders kreative Einfälle angewiesen, wenn es ums Finanzielle geht.

Ein Beispiel von vielen: Zur Ausstattung des Fachbereiches Betreuung gehören auch leicht aufstellbare Betten, die bei Bürgern landläufig unter dem Begriff "Feldbetten" bekannt sind. Eine besondere Idee, solche Betten zu finanzieren, hatten in diesem Jahr die Helfer des Betreuungsdienstes Ratingen. Das Zauberwort heißt "Rubbelfuchs". Auf dem Dorffest in Lintorf spendeten zahlreiche Besucher für diese neue Feldbetten, indem sie Lose von Rubbelfuchs freirubbelten und nebenbei noch tolle Gutscheine für Online-Händler geschenkt bekamen.

Dabei spendeten sie Beträge zwischen 50 Cent und drei Euro pro Los. Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Jenny Köthe präsentierte jetzt stolz fünf neue hochwertige Feldbetten, die von den Spenderinnen und Spendern auf dem Dorffest gekauft wurde. Das DRK bedankt sich bei allen, die an der Aktion Rubbelfuchs teilgenommen haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spendenaktion: Rotes Kreuz organisiert Rubbellose für Feldbetten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.