| 00.00 Uhr

Karnevalsparty
Saus und Braus im Bürgerhaus

Ratingen. Bürgermeister Klaus Konrad Pesch hielt sich wacker auf den Beinen nach seiner Krankheit, die ihn auch zur Bettruhe gezwungen hatte. "Ich hatte zum Teil richtig hohes Fieber", betonte der Verwaltungschef, der bei der Party im Bürgerhaus aber wieder ordentlich mitfeiern konnte.

Die Stimmung war prächtig am gestrigen Morgen, vor allem waren die Groko-Ergebnisse ein Thema. SPD-Fraktionschef Christian Wiglow freute sich über die Schlüsselministerien, die nun von SPD-Kollegen besetzt werden. Zusammen mit Freunden stieß er mit einem kühlen Alt auf diesen Erfolg an.

Ein Blickfang war Ex-Prinz Samuel Awasum, der sich eine Afro-Perücke auf den Kopf gesetzt hatte und noch einmal für die Aktion warb, die den Rosenmontagszug bereichern soll. Der Vorsitzende des Integrationsrates will zusammen mit vielen Menschen aus anderen Nationen mitfeiern und mitziehen.

Schützenchef Gero Keusen kam in doppelter Mission: als Polizist (Kappe) und Feuerwehrmann (Jacke). Die beiden Stücke hatte er sich extra herausgefischt.

Das Prinzenpaar Roland I. und Ewa I. wurde sehr herzlich begrüßt. Im kommenden Jahr soll dann das neue Rathaus gestürmt werden - und nicht mehr das Bürgerhaus am Marktplatz. Viele fanden es in dem historischen Gemäuer sehr kuschelig und nicht so steril. kle

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karnevalsparty: Saus und Braus im Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.