| 00.00 Uhr

Ratingen
Stadtwerke bohren neuen Brunnen

Ratingen. Aus 30 Metern Tiefe wird frisches Trinkwasser gefördert.

Die Stadtwerke Raingen GmbH als Wasserversorger investiert rund 200 000 Euro in den Bau eines neuen Trinkwasserbrunnens am Wasserwerk an der Broichhofstraße.

Während die Einen sich an den Temperaturen um 30 Grad erfreuen, kümmern sich die Stadtwerke Ratingen darum, dass niemandem das Trinkwasser ausgeht. Bis zu 11 000 Kubikmeter Trinkwasser pro Tag haben die Ratinger Haushalte während der heißen Tage zum Kochen, Trinken, Waschen, zum Befüllen des Planschbeckens oder zum Wässern des Gartens durch die heimischen Wasserhähne rauschen lassen. Das sind rund 37 Prozent mehr als an einem durchschnittlichen Tag. Hans-Horst Sprenger, Technischer Leiter bei den Stadtwerken, versichert jedoch: "Dass es aufgrund der hohen Temperaturen zu Engpässen kommt, können wir ausschließen." Damit das Wassernetz der Stadtwerke Ratingen solche Verbrauchsspitzen auch in Zukunft zuverlässig meistert, "Wir haben das gesamte fast 400 Kilometer lange Leitungsnetz immer im Blick und investieren permanent in die Erhaltung und den Ausbau", sagt Hans-Horst Sprenger. "Egal ob im Sommer oder im Winter - wer bei uns Trinkwasser aus der Leitung entnimmt, kann auch in Zukunft sicher sein, ein Lebensmittel erster Güte zu erhalten." Der neue Trinkwasserbrunnen ist einer von insgesamt fünf Brunnen, mit denen die Stadtwerke Ratingen an der Broichhofstraße reines Grundwasser aus bis zu 30 Metern Tiefe fördern. Der Vertikalbrunnen soll in wenigen Tagen in Betrieb gehen und ersetzt eine aus den 1990er Jahren stammende Anlage. Diese muss aufgrund von Eisen- und Manganverkrustungen turnusgemäß vom Netz genommen werden. Die Brunnen werden alle zwei Jahre mit Hochdruck gereinigt und abgesaugt. Dass dieses Verfahren funktioniert, zeigt der älteste Brunnen aus den 1980er Jahren. "Er liefert immer noch reichlich Wasser für die Aufbereitung, auch wenn sein Ende bereits absehbar ist", sagt Sprenger. Die Stadtwerke wollen zum Jahreswechsel 2015/2016 mit dem Bau eines weiteren Brunnens zu beginnen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Stadtwerke bohren neuen Brunnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.