| 00.00 Uhr

Ratingen
Suitbertusschüler sind die besten Fußballer

Ratingen. "Jetzt ganz konzentriert weiter spielen", ruft Achim Wingener ins Spielfeld. Es sind noch wenige Minuten im Endspiel der Grundschul-Stadtmeisterschaften im Fußball. 3:0 steht es bereits für die Kinder der Suitbertusschule, die Wingener seit vielen Jahren betreut. Eigentlich könnte er sich ruhig und entspannt zurücklehnen, denn das in dem Spiel noch etwas anbrennen könnte - zu dominierend ist die Mannschaft bereits das ganze Turnier. Nur eine Handvoll Gegentore, kein einziges Spiel verloren. Und das ändert sich auch nicht, als Schiedsrichter Frank Röttger das letzte Spiel des Turniers abpfeift. 4:1 setzten sich die Wingener-Jungs am Ende durch gegen die Wilhelm-Busch-Schule und verteidigen damit erfolgreich ihren Titel aus dem vergangenen Jahr. Da hatte die Truppe sensationell nach vielen Jahren des Schattendaseins den Titel geholt. Und dass sie den nicht wieder hergeben wollte, war früh klar: "Die Suitbertusschule war von Anfang an stark und hat klare Zeichen gesetzt", lobt Steffi Veermann, die Organisatorin vom städtischen Sportamt. Seit über zehn Jahren treffen sich die Grundschulen der Dumeklemmerstadt zum sportlichen Kräftemessen im Stadion. Und da wird es dann manchmal sogar lauter als bei Spielen des sonst dort spielenden Fußall-Oberligisten Ratingen 04/19. Von Wolfgang Schneider

So standen beim Halbfinale zwischen der Suitbertusschule und der Gebrüder-Grimm-Schule (Ratingen Süd) fast 100 Kinder aus beiden Schulen am Spielfeldrand und versuchten, ihre Mannschaft zum Sieg zubrüllen - beste Fußballstimmung. Davon konnte sich auch Sport- und Schuldezernent Rolf Steuwe überzeugen, der wie immer die Siegerehrung vornahm: "Es war toll zu sehen, mit wie viel Ehrgeiz und Spaß alle dabei waren", lobte er die Mannschaften.

Auch wenn die große Spannung aufgrund der großen Stärke des späteren Siegers ausblieb, gab es teilweise hochklassige Spiele mit tollen Toren zu sehen. So erzielte der Mittelstürmer der Johann-Petzer-Melchior-Schule zum Beispiel in der Finalrunde einen Treffer mit einem sehenswerten Flugkopfball. Veermann freute sich: "Es ist immer eine Freude, den Kindern einen solchen Rahmen bieten zu können." Für die Sieger gab es ein Sparbuch der Sparkasse und Karten für das Mehrkampf-Meeting des TV Ratingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Suitbertusschüler sind die besten Fußballer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.