| 00.00 Uhr

Ratingen
Talstraße bekommt Anlage für den Schulsport

Ratingen. Planungsoffensive für den Schulsport: Auf seiner letzten Sitzung hat sich der Rat mit dem Abschlussbericht zur Sportentwicklungsplanung (Vorlage 211/2015) befasst. Die Beschlüsse liegen vor. "Wir freuen uns außerordentlich, dass die Politiker im Rat die Notwendigkeit des Erhalts von Sportflächen nun auch unterstützen. Auf der Sportfreianlage Talstraße wird eine Schulsportanlage gebaut; die aktualisierten Planungen sollen von der Verwaltung in einer gesonderten Vorlage dargestellt werden. Auch für die Sportfreianlage Auf der Aue gibt es eine Planung mit dem Ziel der Errichtung von Einrichtungen des Schulsports für die benachbarte Grundschule", betonte der Sprecher der Bürgerinitiative, Markus Sondermann.

"Wir haben immer dafür gekämpft, dass dem Sport wieder eine Priorität eingeräumt wird, insbesondere auch für die freizeitsportliche Nutzung dieser Sportplätze."

Die Bürgerinitiative begrüßt die Entscheidung im Schulausschuss. Dort wurde beschlossen, dass die beiden Sportplätze nach dem Schulbetrieb, am Wochenende und in der Ferienzeit geöffnet werden. Das neue Ballspielfeld soll eine Mindestgröße von 40 Meter mal 20 Meter haben. Damit werde eine maßgebliche Forderung der Bürgerinitiative, auch die freizeitsportliche Nutzung dieser Sportplätze zu ermöglichen, umgesetzt. Die Schulsportanlage Talstraße kann auch von vielen Schülern genutzt werden. Die Schüler der 5. und 6. Klasse des Innenstadt-Gymnasiums können sich freuen: Ihr Weg zum Sportplatz ist nun auch viel kürzer, da sie ihre Klassenräume in der früheren Elsa-Brandström-Schule haben.

(kle)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Talstraße bekommt Anlage für den Schulsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.