| 17.59 Uhr

Kreis Mettmann
Taxis fahren Silvester ohne Bestellung

Kreis Mettmann: Taxis fahren Silvester ohne Bestellung
Für die Silvesternacht nehmen Taxen keine Reservierungen entgegen. Das gilt auch für Michael Wagner (am Steuer) und Günter Rosenstock von der Funk-Taxi-Union Ratingen. Ihr Tipp: Einfach auf die Straße stellen und winken. Quelle FOTO: achim blazy
Kreis Mettmann. Partygänger sind jetzt schon sauer, weil sie die Droschken nicht vorab ordern können. Die Taxifahrer argumentieren, dass sie in solchen Hochkampfzeiten schlecht planen könnten.  Von Valeska von Dolega und Alexandra Rüttgen

Bei der Funk-Taxi- Union (FTU) mit Sitz im Ratinger Zentrum gehört es zum Leistungsangebot, schnell, flexibel und zuverlässig zu sein. Nur an besonderen Tagen wie Weihnachten und Silvester gelten andere Vorzeichen. "Mit Vorbestellungen haben wir zu solchen Terminen in der Vergangenheit Schiffbruch erlitten", resümiert Günter Rosenstock, einer der FTU-Geschäftsführer. Prinzipiell sei zu Hauptkampfzeiten "schlecht zu disponieren, das Aufkommen ist einfach zu hoch".

Rauscht dann ein Wagen, wie vorher bestellt, nach Hösel, aber die potenziellen Fahrgäste haben es sich anders überlegt, sei das "doppelt ärgerlich". Zumal da die sogenannte Laufkundschaft an den Hauptstraßen leichter bedienbar ist. Zum Fuhrpark der FTU zählen nicht nur herkömmliche Pkw. Drei Mini-Busse für bis zu acht Fahrgästen sowie mehrere Kombis, die je nach Statur der Gäste bis zu sechs Personen befördern können, komplettieren die Flotte. Vor allem die Großraumtaxen wären zum Jahreswechsel sehr begehrt. Aber ist bei der FTU sonst theoretisch alles möglich, werden an Heiligabend von 20 Uhr bis Mitternacht und an Silvester zwischen Mitternacht und 6 Uhr unter den Telefonnummern 02102-25001 sowie 02102-954930 keine Vorbestellungen notiert.

Top 50: So teuer ist eine Taxi-Fahrt in deutschen Großstädten FOTO: ADAC

Auch Taxiunternehmen in Hilden nehmen für diese Zeit keine Bestellungen an. Das kann lange Wartezeiten nach sich ziehen. "Vergangenes Jahr hatten wir auch kein Taxi reservieren können. Wir haben nach unserem Anruf in der Zentrale dann mehr als eine Stunde auf das Taxi gewartet", berichtet RP-Leserin Katja Wenzel. Sie ist verärgert: "Sie sind schnell dabei, die Preise zu erhöhen. Aber auf den verstärkten Andrang können sie sich offenbar nicht einstellen. Das finde ich nicht in Ordnung." Hildens Taxifahrer winken ab. Bestellungen werden auch in diesem Jahr, wenn überhaupt, nur für Stammkunden möglich sein. "Sonst müssten wir leer zu den Adressen fahren. Das rechnet sich in dieser Nacht nicht", sagt Taxi-Unternehmer Oliver Herzog, der sechs Fahrzeuge besitzt. "Bestellungen mache ich nur bei Stammkunden und Leuten, von denen ich weiß, die kommen sonst nicht weg, also bei Behinderten oder Älteren mit Rollatoren." Auch Halil Kesküs lehnt Reservierungen ab: "Ich würde Versprechungen machen, die ich nicht einhalten kann", sagt er. Denn er könne nicht garantieren, zur verabredeten Zeit am vereinbarten Ort zu sein.

An Silvester, Heiligabend und den Karnevalstagen machen Taxifahrer ihren Hauptumsatz. Eine reservierte Fahrt bedeutet für sie in der Regel eine Leerfahrt, nämlich die, die sie auf der Hinfahrt zum Kunden absolvieren. An Silvester hingegen haben die Taxifahrer die Chance, jede Fahrt bezahlt zu bekommen. Denn dort, wo sie ankommen - oder spätestens auf dem Weg von dort zurück in die Innenstadt - gabeln sie in der Regel weitere Gäste auf, die ebenfalls nach Hause gebracht werden wollen. Deshalb lautet der Rat der Taxiunternehmer: "Stellen Sie sich in der Silvesternacht raus auf die Straße. Dann haben Sie innerhalb von fünf Minuten ein Taxi", sagt Oliver Herzog. Und Kesküs ergänzt: "Am besten, die Kunden stellen sich an eine Hauptstraße. Da kommt immer ein Taxi vorbei."

Ganz schön sexy: Kalender 2016 der New Yorker Taxifahrer FOTO: nyctaxicalendar

Denn auch, wer in der Silvesternacht telefonisch ein Taxi bestellt, kann nicht sicher sein, dass es umgehend kommt. Polizeisprecherin Claudia Partha rät, "die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, so weit das möglich ist". Keine Lösung sei, sich nach Alkoholgenuss ans Steuer zu setzen: "Wir werden in dieser Nacht verstärkt kontrollieren", kündigt Partha an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Taxis fahren Silvester ohne Bestellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.