| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Teurer Unfall mit Vaters Auto

Heiligenhaus. 16-Jähriger kommt mit Mercedes von der Straße ab - es bleibt bei Sachschaden.

Ein dummer Einfall mit Folgen: Am frühen Samstagmorgen, gegen 6.50 Uhr, wurde der Polizei ein Unfall gemeldet, bei dem im Einmündungsbereich der Laubecker Straße und der Lenbachstraße ein silberner Mercedes von der Straße abgekommen war, einen Holzzaun durchbrochen hatte und auf dem dahinter gelegenen Grundstück gegen eine Garage geprallt war. Das meldete die Polizei gestern.

Bei den polizeilichen Unfallermittlungen stellte sich heraus, dass sich ein 16-jähriger Schüler aus Heiligenhaus am frühen Morgen den Wagen seines Vaters für eine Spritztour ausgeliehen hatte. Einen Führerschein hat der junge Mann nicht. Er fuhr unter anderem die Laubecker Straße bergabwärts. Als dem unerfahrenen Fahrzeuglenker dabei ein Fahrzeug begegnete, fühlte sich der 16-Jährige nach eigenen Angaben geblendet und er verlor darum die Kontrolle über den Mercedes der E-Klasse. Die Limousine kam Ecke Lenbachstraße von der Fahrbahn ab und erst nach der Kollision mit der Garage endgültig zum Stillstand. Hierbei entstand zum Glück kein Personen-, aber ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 7000 Euro an Auto, Zaun, Vorgarten und Garage.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Teurer Unfall mit Vaters Auto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.